[ - Collapse All ]
beige  

Beige das; -, - u. (ugs.) -s: beige Farbebeige [be:∫, auch: 'bε:ʒə] <fr.>: sandfarben
beige  

1Beige, das; -, - (ugs.: -s): beige Farbe: ein Gürtel in hellem B.

2Bei|ge, die; -, -n [spätmhd. bīge, ahd. pīga, H. u.] (südd., schweiz.): Stoß, Stapel.beige [be:∫, schweiz. bε:...] <Adj.> [frz. beige, H. u.]: von der Farbe des Dünensandes: ein -s ['be:ʒəs] Kleid; wir haben die Möbel b. gestrichen.
beige  

Beige, das; -, Plur. -, ugs. -s

Bei|ge, die; -, -n (südd. und schweiz. für Stoß, Stapel)beige [be:∫, schweiz. bε:∫] <franz.> (sandfarben); ein beige[farbenes], beiges Kleid; vgl. blau
beige  

1Beige, das; -, - (ugs.: -s): beige Farbe: ein Gürtel in hellem B.

2Bei|ge, die; -, -n [spätmhd. bīge, ahd. pīga, H. u.] (südd., schweiz.): Stoß, Stapel.beige [be:∫, schweiz. bε:...] <Adj.> [frz. beige, H. u.]: von der Farbe des Dünensandes: ein -s ['be:ʒəs] Kleid; wir haben die Möbel b. gestrichen.
beige  

[:, ':, schweiz. :...] [indekl. Adj.] [frz. beige, H. u.]: von der Farbe des Dünensandes: ein b. Kleid; wir haben die Möbel b. gestrichen; [nicht standardsprachl.:] ein -s Kleid.
beige  

beige, hellbraun, rehbraun
[hellbraun, rehbraun]
beige  

n.
<[be:ʒ] n.; -; unz.> beige Farbe
[Beige1]

n.
<f. 19; oberdt.> aufgeschichteter Stoß, Stapel (Holz~)
['Bei·ge2]n.
<[be:ʒ] Adj.; unbeugbar> naturfarben (Wolle); sandfarben [frz., „ungefärbt“]
[beige]