[ - Collapse All ]
beil  

Beil, das; -[e]s, -e [mhd. bīl, zusgez. aus: bīhel, ahd. bīhal, eigtl. = Gerät zum Schlagen]:

1.einer Axt ähnliches Werkzeug mit breiter Schneide u. kurzem Stiel, bes. zum Bearbeiten von Holz u. Fleisch: ein scharfes, leichtes B.


2.(früher) einem Beil (1) ähnliche Waffe.


3.kurz für ↑ Fallbeil .
beil. = beiliegend.
beil  

Beil, das; -[e]s, -ebeil. = beiliegend

bei|lei|be; beileibe nicht (auf keinen Fall)
Beil  

Axt; (österr.): Hacke; (veraltet): Barte.
[Beil]
[Beiles, Beils, Beile, Beilen]
beil  

Beil, das; -[e]s, -e [mhd. bīl, zusgez. aus: bīhel, ahd. bīhal, eigtl. = Gerät zum Schlagen]:

1.einer Axt ähnliches Werkzeug mit breiter Schneide u. kurzem Stiel, bes. zum Bearbeiten von Holz u. Fleisch: ein scharfes, leichtes B.


2.(früher) einem Beil (1) ähnliche Waffe.


3.kurz für ↑ Fallbeil.
beil. = beiliegend.
beil  

= beiliegend.
beil  

n.
<n. 11> kurzstieliges Werkzeug mit breiter, einseitiger Schneide <bes. zum Be- u. Zerhauen von Holz u. Fleisch, auch als Hinrichtungsgerät; Fall~>; durch das ~ hinrichten; Holz mit dem ~ zerhacken, zerkleinern, spalten [<ahd. biahl <germ. *bila- <idg. bheitlo-m; verwandt mit beißen, beizen, bitter]
[Beil]
[Beiles, Beils, Beile, Beilen]n.
<Abk. für;> beiliegend
[beil.]
[beiles, beils, beile, beilen]