[ - Collapse All ]
beispringen  

bei|sprin|gen <st. V.; ist> (geh.):
a) eilig zu Hilfe kommen: einem Überfallenen beherzt b.;

b)mit etwas (bes. Geld) aushelfen.
beispringen  

bei|sprin|gen (geh. für helfen)
beispringen  

a) behilflich sein, helfen, Hilfe leisten, zu Hilfe eilen/kommen.

b) aushelfen, einspringen.

[beispringen]
[springe bei, springst bei, springt bei, springen bei, sprang bei, sprangst bei, sprangen bei, sprangt bei, springest bei, springet bei, spränge bei, sprängest bei, sprängen bei, spränget bei, spring bei, beigesprungen, beispringend, beizuspringen]
beispringen  

bei|sprin|gen <st. V.; ist> (geh.):
a) eilig zu Hilfe kommen: einem Überfallenen beherzt b.;

b)mit etwas (bes. Geld) aushelfen.
beispringen  

[st.V.; ist] (geh.): a) eilig zuhilfe kommen: einem Überfallenen beherzt b.; b) mit etwas (bes. Geld) aushelfen.
beispringen  

v.
<V.i. 248; ist> jmdm. ~ jmdm. zu Hilfe kommen;
['bei|sprin·gen]
[springe bei, springst bei, springt bei, springen bei, sprang bei, sprangst bei, sprangen bei, sprangt bei, springest bei, springet bei, spränge bei, sprängest bei, sprängen bei, spränget bei, spring bei, beigesprungen, beispringend, beizuspringen]