[ - Collapse All ]
Beistand  

Bei|stand, der; -[e]s, Beistände [spätmhd. bīstant = Hilfeleistung]:

1.<o. Pl.> (geh.) Hilfe, Unterstützung: jmdm. [ärztlichen] B. leisten; jmdn. um B. bitten.


2.(Rechtsspr.) Beauftragte[r] vom Vormundschaftsgericht, Helfer[in] bei einem Prozess.


3.(österr. veraltend) Trauzeuge, Trauzeugin.
Beistand  

Bei|stand, der; -[e]s, Beistände (österr. auch für Trauzeuge)
Beistand  


1. Assistenz, Dienst, Hilfe[stellung], Unterstützung; (veraltend): Beihilfe.

2. Rechtsbeistand; (Rechtsspr.): Rechtshelfer, Rechtshelferin.

[Beistand]
[Beistandes, Beistands, Beistande, Beistände, Beiständen]
Beistand  

Bei|stand, der; -[e]s, Beistände [spätmhd. bīstant = Hilfeleistung]:

1.<o. Pl.> (geh.) Hilfe, Unterstützung: jmdm. [ärztlichen] B. leisten; jmdn. um B. bitten.


2.(Rechtsspr.) Beauftragte[r] vom Vormundschaftsgericht, Helfer[in] bei einem Prozess.


3.(österr. veraltend) Trauzeuge, Trauzeugin.
Beistand  

Beistand, Betreuung, Erleichterung, Hilfe, Hilfestellung, Kooperation, Support, Unterstützung
[Betreuung, Erleichterung, Hilfe, Hilfestellung, Kooperation, Support, Unterstützung]
Beistand  

n.
<m. 1u>
1 <unz.> Hilfe, Stütze, Unterstützung; (keinen) ~ haben, finden; jmdm. ~ leisten
2 <zählb.> Helfer; Helfer des Angeklagten im Prozess (Rechts~); vom Vormundschaftsgericht bestimmter Helfer für die Mutter des vaterlosen Kindes; <österr.> Trauzeuge
['Bei·stand]
[Beistandes, Beistands, Beistande, Beistände, Beiständen]