[ - Collapse All ]
beistehen  

bei|ste|hen <unr. V.; hat; südd., österr., schweiz. auch: ist> [mhd., ahd. bīstēn, eigtl. = im Kampf bei jmdm. stehen]: helfen, zur Seite stehen: er hat ihm in allen Schwierigkeiten beigestanden; sich [gegenseitig]/(geh.:) einander b.
beistehen  

bei|ste|hen
beistehen  

helfen, unter die Arme greifen, unterstützen, zur Seite stehen; (schweiz.): verbeiständen; (geh.): Beistand leisten; (bildungsspr.): sekundieren.
[beistehen]
[stehe bei, stehst bei, steht bei, stehen bei, stand bei, standest bei, standen bei, standet bei, stehest bei, stehet bei, stände bei, stünde bei, ständest bei, stündest bei, ständen bei, stünden bei, ständet bei, stündet bei, steh bei, beigestanden, beistehend]
beistehen  

bei|ste|hen <unr. V.; hat; südd., österr., schweiz. auch: ist> [mhd., ahd. bīstēn, eigtl. = im Kampf bei jmdm. stehen]: helfen, zur Seite stehen: er hat ihm in allen Schwierigkeiten beigestanden; sich [gegenseitig]/(geh.:) einander b.
beistehen  

[unr.V.; hat; südd., österr., schweiz. auch: ist] [mhd., ahd. bisten, eigtl. = im Kampf bei jmdm. stehen]: helfen, zur Seite stehen: er hat ihm in allen Schwierigkeiten beigestanden; sich [gegenseitig]/(geh.:) einander b.
beistehen  

v.
<V.i. 251; hat> jmdm. ~ jmdm. helfen, jmdn. unterstützen; Gott steh(e) mir bei!; er hat mir in der Not beigestanden; einer Frau in ihrer schweren Stunde ~ bei der Entbindung helfen; jmdm. mit Rat und Tat ~
['bei|ste·hen]
[stehe bei, stehst bei, steht bei, stehen bei, stand bei, standest bei, standen bei, standet bei, stehest bei, stehet bei, stände bei, stünde bei, ständest bei, stündest bei, ständen bei, stünden bei, ständet bei, stündet bei, steh bei, beigestanden, beistehend]