[ - Collapse All ]
Beize  

1Bei|ze, die; -, -n [mhd. beiʒe = Beizmittel, Beizjagd, ahd. beiza = Lauge, Alaun, zu ↑ beizen ]:

1.a)Chemikalie, mit der Holz eingefärbt u. die natürliche Maserung hervorgehoben wird;

b)Färbemittel für Textilien;

c)(Gerberei) aus Fermenten bestehendes Präparat für die Lederherstellung;

d)Säure od. Lauge zur Oberflächenbehandlung von Metall o. Ä.;

e)(Landw.) Mittel, um Krankheitserreger im Saatgut abzutöten;

f)(Tabakind.) scharfe Säure od. Lauge, die dem Tabak bestimmte scharfe od. bittere Stoffe entzieht;

g)(Kochk.) Marinade, saure Soße zum Einlegen von Fisch od. Fleisch.



2.<Pl. selten> Beizung, Vorgang des Beizens.


3.(Jagdw.) Jagd mit abgerichteten Greifvögeln, meist Falken; Beizjagd.


2Bei|ze, die; -, -n [vgl. Beisel ] (landsch.): gewöhnliches Wirtshaus, Kneipe.
Beize  

Bei|ze, die; -, -n (chem. Flüssigkeit zum Färben, Gerben u._Ä.)

Bei|ze, die; -, -n (Beizjagd)

Bei|ze, die; -, -n (landsch. für Wirtshaus)
Beize  

1Bei|ze, die; -, -n [mhd. beiʒe = Beizmittel, Beizjagd, ahd. beiza = Lauge, Alaun, zu ↑ beizen]:

1.
a)Chemikalie, mit der Holz eingefärbt u. die natürliche Maserung hervorgehoben wird;

b)Färbemittel für Textilien;

c)(Gerberei) aus Fermenten bestehendes Präparat für die Lederherstellung;

d)Säure od. Lauge zur Oberflächenbehandlung von Metall o. Ä.;

e)(Landw.) Mittel, um Krankheitserreger im Saatgut abzutöten;

f)(Tabakind.) scharfe Säure od. Lauge, die dem Tabak bestimmte scharfe od. bittere Stoffe entzieht;

g)(Kochk.) Marinade, saure Soße zum Einlegen von Fisch od. Fleisch.



2.<Pl. selten> Beizung, Vorgang des Beizens.


3.(Jagdw.) Jagd mit abgerichteten Greifvögeln, meist Falken; Beizjagd.


2Bei|ze, die; -, -n [vgl. Beisel] (landsch.): gewöhnliches Wirtshaus, Kneipe.
Beize  

Beize, Farbe, Färbemittel
[Farbe, Färbemittel]
Beize  

n.
<f. 19> Mittel zur Oberflächenbehandlung von Hölzern, Metallen; Färbemittel für Fasern; Mittel zum Einpökeln von Fisch u. Fleisch; Mittel zum Gerben; <Kochk.> = Marinade; konzentrierte Kochsalzlösung (zum Salzen von Käse); Mittel zur Saatgutdesinfektion; Jagd mit abgerichteten Raubvögeln, bes. Falken (Falken~); Sy Beizjagd [beizen]
['Bei·ze]
[Beizen]