[ - Collapse All ]
beizen  

bei|zen <sw. V.; hat> [mhd. beizen, beiʒen = beizen (1, 2) , ahd. beizen = erregen, anstacheln, Kausativ zu ↑ beißen u. eigtl. = beißen machen; 3: mhd., eigtl. = den jagenden Vogel das Wild beißen lassen]:

1.mit 1Beize (1) behandeln, bestreichen, einreiben od. vermischen: wir wollen den Schrank dunkel b.


2.a)scharf brennend angreifen, ätzen; in etw. scharf brennend eindringen; in od. auf einer Sache scharf brennen;

b)durch Behandeln mit etw. Scharfem aus etw. entfernen, herausätzen.



3.(Jägerspr.) mit dem Falken jagen.
beizen  

bei|zen <sw. V.; hat> [mhd. beizen, beiʒen = beizen (1, 2), ahd. beizen = erregen, anstacheln, Kausativ zu ↑ beißen u. eigtl. = beißen machen; 3: mhd., eigtl. = den jagenden Vogel das Wild beißen lassen]:

1.mit 1Beize (1) behandeln, bestreichen, einreiben od. vermischen: wir wollen den Schrank dunkel b.


2.
a)scharf brennend angreifen, ätzen; in etw. scharf brennend eindringen; in od. auf einer Sache scharf brennen;

b)durch Behandeln mit etw. Scharfem aus etw. entfernen, herausätzen.



3.(Jägerspr.) mit dem Falken jagen.
beizen  

[sw.V.; hat] [mhd. beizen, = beizen (1, 2), ahd. beizen = erregen, anstacheln, Kausativ zu beißen u. eigtl. = beißen machen; 3: mhd., eigtl. = den jagenden Vogel das Wild beißen lassen]: 1. mit 1Beize (1) behandeln, bestreichen, einreiben od. vermischen: wir wollen den Schrank dunkel b. 2. a) scharf brennend angreifen, ätzen; in etw. scharf brennend eindringen; in od. auf einer Sache scharf brennen; b) durch Behandeln mit etw. Scharfem aus etw. entfernen, herausätzen. 3. (Jägerspr.): mit dem Falken jagen.
beizen  

v.
<V.t.; hat> mit Beize behandeln; ausbrennen (Wunden) [<ahd. beizzen „beißend machen“, dann „mürbe machen“; zu ahd. bizzan „beißen“, engl. bait; beißen]
['bei·zen]
[beize, beizt, beizen, beizte, beiztest, beizten, beiztet, beizest, beizet, beiz, gebeizt, beizend]