[ - Collapse All ]
bekannt  

be|kạnnt <Adj.> [mhd. bekant, 2. Part. von: bekennen, ↑ bekennen ]:

1.a)von vielen gekannt, gewusst: eine -e Melodie; er ist wegen seines Ehrgeizes b.;

b)berühmt, weithin angesehen: ein -er Künstler, eine -e Ärztin.



2.in den Verbindungen jmdm. b. sein (jmdm. nicht fremd, nicht neu sein; von jmdm. gekannt werden): die Aufgabe war ihnen b.; b. werden (in die Öffentlichkeit dringen); jmdm. b. vorkommen (jmdm. nicht fremd erscheinen); mit jmdm., etw. b. sein/werden (mit jmdm., etw. vertraut sein/werden): ich bin mit seinem Problem seit Langem b.; jmdn. mit jmdm. b. machen (jmdn. jmdm. vorstellen): darf ich b. machen?; jmdn., sich mit etw. b. machen (jmdn., sich über etw. informieren, mit etw. vertraut machen); etw. b. geben (etw. öffentlich mitteilen, der Allgemeinheit zur Kenntnis bringen): den Inhalt eines Schreibens b. geben.
bekannt  

be|kạnntGetrennt- und Zusammenschreibung:
- bekannt sein; sie ist mit ihm gut bekannt gewesen; alle uns damals bekannt gewesenen od. bekanntgewesenen Umstände
- bekannt geben od. bekanntgeben; die Verfügung wurde bekannt gegeben od. bekanntgegeben
- bekannt machen od. bekanntmachen; er soll mich mit ihm bekannt machen od. bekanntmachen; sich mit einer Sache bekannt machen od. bekanntmachen; das Gesetz wurde bekannt gemacht od. bekanntgemacht (veröffentlicht)
- bekannt werden od. bekanntwerden; ich bin bald mit ihm bekannt geworden od. bekanntgeworden; der Wortlaut ist bekannt geworden od. bekanntgewordenGroßschreibung der Substantivierung
bekannt  

a) geläufig, weit verbreitet; (bildungsspr.): publik.

b) anerkannt, angesehen, bedeutend, berühmt, groß, namhaft, prominent; (bildungsspr.): renommiert.

[bekannt]
[bekannter, bekannte, bekanntes, bekannten, bekanntem, bekannterer, bekanntere, bekannteres, bekannteren, bekannterem, bekanntester, bekannteste, bekanntestes, bekanntesten, bekanntestem]
bekannt  

be|kạnnt <Adj.> [mhd. bekant, 2. Part. von: bekennen, ↑ bekennen]:

1.
a)von vielen gekannt, gewusst: eine -e Melodie; er ist wegen seines Ehrgeizes b.;

b)berühmt, weithin angesehen: ein -er Künstler, eine -e Ärztin.



2.in den Verbindungen jmdm. b. sein (jmdm. nicht fremd, nicht neu sein; von jmdm. gekannt werden): die Aufgabe war ihnen b.; b. werden (in die Öffentlichkeit dringen); jmdm. b. vorkommen (jmdm. nicht fremd erscheinen); mit jmdm., etw. b. sein/werden (mit jmdm., etw. vertraut sein/werden): ich bin mit seinem Problem seit Langem b.; jmdn. mit jmdm. b. machen (jmdn. jmdm. vorstellen): darf ich b. machen?; jmdn., sich mit etw. b. machen (jmdn., sich über etw. informieren, mit etw. vertraut machen); etw. b. geben (etw. öffentlich mitteilen, der Allgemeinheit zur Kenntnis bringen): den Inhalt eines Schreibens b. geben.
bekannt  

Adj. [mhd. bekant, 2. Part. von: bekennen, bekennen]: 1. a) von vielen gekannt, gewusst: eine -e Melodie; er ist wegen seines Ehrgeizes b.; b) berühmt, weithin angesehen: ein -er Künstler, Arzt. 2. in den Verbindungen jmdm. b. sein (jmdm. nicht fremd, nicht neu sein; von jmdm. gekannt werden): die Aufgabe war ihnen b.; b. werden (in die Öffentlichkeit dringen); jmdm. b. vorkommen (jmdm. nicht fremd erscheinen); mit jmdm., etw. b. sein/werden (mit jmdm., etw. vertraut sein/werden): ich bin mit seinem Problem seit langem b.; jmdn. mit jmdm. b. machen (jmdn. jmdm. vorstellen): darf ich b. machen?; jmdn., sich mit etw. b. machen (jmdn., sich über etw. informieren, mit etw. vertraut machen); etw. b. geben (etw. öffentlich mitteilen, der Allgemeinheit zur Kenntnis bringen): den Inhalt eines Schreibens b. machen.
bekannt  

(jm.) bekannt (sein), kennen
[kennen]
bekannt  

adj.
<Adj.; -er, am -esten>
1 von vielen gewusst, nicht neu
2 ;eine ~e Tatsache
3 ;darf ich ~ machen: Herr X, Frau Y; darf ich Sie mit meiner Schwester ~ machen?; sein: das ist mir ~ das weiß ich; das darf nicht ~ werden das muss unter uns bleiben; ich möchte mit ihm ~ werden ich möchte ihn kennen lernen; er ist durch seine letzte Veröffentlichung ~ geworden
4 ;es ist allgemein ~, dass …; wir sind gut ~ (miteinander) wir kennen uns gut;
5 ;ich darf wohl als ~ voraussetzen, dass …; er ist für seine Gewissenhaftigkeit ~; ich bin in München ~ man kennt mich in M., <auch> ich kenne mich in M. aus, bin mit der Stadt vertraut; [kennen]
[be'kannt]
[bekannter, bekannte, bekanntes, bekannten, bekanntem, bekannterer, bekanntere, bekannteres, bekannteren, bekannterem, bekanntester, bekannteste, bekanntestes, bekanntesten, bekanntestem]