[ - Collapse All ]
belämmert  

be|lạ̈m|mert <Adj.> (ugs.):
a) (von Personen) niedergedrückt, betreten: er sah ganz b. aus;

b)(von Sachen) scheußlich, eklig, zum Verzweifeln: ein -es Wetter.
belämmert  

be|lạ̈m|mert (ugs. für betreten, eingeschüchtert; übel)
belämmert  

be|lạ̈m|mert <Adj.> (ugs.):
a) (von Personen) niedergedrückt, betreten: er sah ganz b. aus;

b)(von Sachen) scheußlich, eklig, zum Verzweifeln: ein -es Wetter.
belämmert  

Adj. (ugs.): a) (von Personen) niedergedrückt, betreten: er sah ganz b. aus; b) (von Sachen) scheußlich, eklig, zum Verzweifeln: ein -es Wetter.
belämmert  

adj.
<Adj.; umg.> betreten, verwirrt; unangenehm, scheußlich; <künftig für> belemmert; ein ~es Gesicht machen; eine ~e Angelegenheit; das ist ja (ziemlich) ~
[be'läm·mert]
[belämmerter, belämmerte, belämmertes, belämmerten, belämmertem, belämmerterer, belämmertere, belämmerteres, belämmerteren, belämmerterem, belämmertester, belämmerteste, belämmertestes, belämmertesten, belämmertestem]