[ - Collapse All ]
belachen  

be|lạ|chen <sw. V.; hat>:
a) über jmdn., etw. lachen: eine viel belachte Komödie;

b)sich über jmdn., etw. lustig machen; durch Lachen verspotten: jmds. Unbeholfenheit b.
belachen  

be|lạ|chen
belachen  

be|lạ|chen <sw. V.; hat>:
a) über jmdn., etw. lachen: eine viel belachte Komödie;

b)sich über jmdn., etw. lustig machen; durch Lachen verspotten: jmds. Unbeholfenheit b.
belachen  

[sw.V.; hat]: a) über jmdn., etw. lachen: eine viel belachte Komödie; b) sich über jmdn., etw. lustig machen; durch Lachen verspotten: jmds. Unbeholfenheit b.
belachen  

v.
<V.t.; hat> etwas od. jmdn. ~ über etwas od. jmdn. lachen; der Witz wurde herzlich, schallend belacht
[be'la·chen]
[belache, belachst, belacht, belachen, belachte, belachtest, belachten, belachtet, belachest, belachet, belach, belacht, belachend]