[ - Collapse All ]
belauern  

be|lau|ern <sw. V.; hat>: lauernd beobachten, was jmd. tut: ein Wildtier b.; sich [gegenseitig]/ (geh.:) einander b.
belauern  

be|lau|ern
belauern  

auflauern, beobachten, beschatten, bespitzeln, lauern, observieren, überwachen, umlauern; (ugs.): auf der Lauer liegen, beluchsen; (landsch.): aufpassen.
[belauern]
[belauere, belauerst, belauert, belauerte, belauertest, belauerten, belauertet, belauernd]
belauern  

be|lau|ern <sw. V.; hat>: lauernd beobachten, was jmd. tut: ein Wildtier b.; sich [gegenseitig]/ (geh.:) einander b.
belauern  

[sw.V.; hat]: lauernd beobachten, was jmd. tut: ein Wildtier b.; sich [gegenseitig]/(geh.:) einander b.
belauern  

v.
<V.t.; hat> heimlich, aus dem Hinterhalt beobachten
[be'lau·ern]
[belauere, belauerst, belauert, belauern, belauerte, belauertest, belauerten, belauertet, belauert, belauernd]