[ - Collapse All ]
belehren  

be|leh|ren <sw. V.; hat>:

1.a) (geh.) lehren, unterweisen: ein belehrender Film, Vortrag;

b)informieren, aufklären.



2.von seiner irrigen Ansicht abbringen: er ist nicht zu b.
belehren  

a) dozieren, lehren, unterweisen; (ugs.): predigen; (abwertend): schulmeistern; (oft abwertend): moralisieren.

b) aufklären, bekannt machen, die Augen öffnen, informieren, in Kenntnis/ins Bild setzen; (ugs.): den Star stechen, ein Licht aufstecken.

[belehren]
[belehre, belehrst, belehrt, belehrte, belehrtest, belehrten, belehrtet, belehrest, belehret, belehr, belehrend]
belehren  

be|leh|ren <sw. V.; hat>:

1.
a) (geh.) lehren, unterweisen: ein belehrender Film, Vortrag;

b)informieren, aufklären.



2.von seiner irrigen Ansicht abbringen: er ist nicht zu b.
belehren  

[sw.V.; hat]: 1. a) (geh.) lehren, unterweisen: ein belehrender Film, Vortrag; b) informieren, aufklären. 2. von seiner irrigen Ansicht abbringen: er ist nicht zu b.
belehren  

v.
<V.t.; hat> aufklären, unterrichten; jmdn. eines Besseren ~ jmds. Meinung berichtigen; ich habe mich ~ lassen (müssen); jmdn. über etwas ~; er ist nicht zu ~ er nimmt keine Belehrung an; ~de Schriften
[be'leh·ren]
[belehre, belehrst, belehrt, belehren, belehrte, belehrtest, belehrten, belehrtet, belehrest, belehret, belehr, belehrt, belehrend]