[ - Collapse All ]
bemerkbar  

be|mẹrk|bar <Adj.>: deutlich zu merken, wahrzunehmen; spürbar, erkennbar, wahrnehmbar: eine leichte Besserung ist b.;

*sich b. machen (durch Gesten o. Ä. auf sich aufmerksam machen: er machte sich durch Husten b. sich zeigen, eine bestimmte Wirkung ausüben: ihr Einfluss macht sich deutlich b.).
bemerkbar  

erkennbar, ersichtlich, fühlbar, merklich, sichtbar, sichtlich, spürbar, wahrnehmbar; (Psych., Philos.): perzeptibel.
[bemerkbar]
[bemerkbarer, bemerkbare, bemerkbares, bemerkbaren, bemerkbarem, bemerkbarerer, bemerkbarere, bemerkbareres, bemerkbareren, bemerkbarerem, bemerkbarster, bemerkbarste, bemerkbarstes, bemerkbarsten, bemerkbarstem]
bemerkbar  

be|mẹrk|bar <Adj.>: deutlich zu merken, wahrzunehmen; spürbar, erkennbar, wahrnehmbar: eine leichte Besserung ist b.;

*sich b. machen (durch Gesten o. Ä. auf sich aufmerksam machen: er machte sich durch Husten b. sich zeigen, eine bestimmte Wirkung ausüben: ihr Einfluss macht sich deutlich b.).
bemerkbar  

Adj.: deutlich zu merken, wahrzunehmen; spürbar, erkennbar, wahrnehmbar: eine leichte Besserung ist b.; *sich b. machen (1. durch Gesten o.Ä. auf sich aufmerksam machen: er machte sich durch Husten b. 2. sich zeigen, eine bestimmte Wirkung ausüben: sein Einfluss macht sich deutlich b.).
bemerkbar  

bemerkbar, erkennbar, merklich, wahrnehmbar
[erkennbar, merklich, wahrnehmbar]
bemerkbar  

adj.
<Adj.> so beschaffen, dass man es bemerken kann; sich ~ machen seine Anwesenheit (durch Geräusche, Bewegungen) deutlich machen, sich zu erkennen geben;
[be'merk·bar]
[bemerkbarer, bemerkbare, bemerkbares, bemerkbaren, bemerkbarem, bemerkbarerer, bemerkbarere, bemerkbareres, bemerkbareren, bemerkbarerem, bemerkbarster, bemerkbarste, bemerkbarstes, bemerkbarsten, bemerkbarstem]