[ - Collapse All ]
bemuttern  

be|mụt|tern <sw. V.; hat>: wie eine Mutter betreuen, umsorgen: er wollte von ihr nur bemuttert werden.
bemuttern  

sich annehmen, betreuen, sich kümmern, sorgen, umsorgen; (ugs. scherzh.): unter seine Fittiche nehmen; (nordd.): betütern.
[bemuttern]
[bemuttere, bemutterst, bemuttert, bemutterte, bemuttertest, bemutterten, bemuttertet, bemutternd]
bemuttern  

be|mụt|tern <sw. V.; hat>: wie eine Mutter betreuen, umsorgen: er wollte von ihr nur bemuttert werden.
bemuttern  

[sw.V.; hat]: wie eine Mutter betreuen, umsorgen.
bemuttern  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ wie eine Mutter für jmdn. sorgen, jmdn. sanft bevormunden;
[be'mut·tern]
[bemuttere, bemutterst, bemuttert, bemuttern, bemutterte, bemuttertest, bemutterten, bemuttertet, bemuttert, bemutternd]