[ - Collapse All ]
bequem  

be|quem <Adj.> [mhd. bequæme, ahd. biquāmi = zukommend, passend, tauglich, zu ↑ kommen ; die heutigen Bed. seit dem 18. Jh.]:

1.a)angenehm, keinerlei Beschwerden od. Missbehagen verursachend: ein -er Sessel;

b)keine Anstrengung verursachend, ohne Mühe benutzbar o. Ä.: ein -er Posten.



2.leicht, mühelos: der Ort ist b. [in einer Stunde] zu erreichen; dort können b. zehn Leute sitzen.


3.(abwertend) jeder Anstrengung abgeneigt, träge: ein bequemer Mensch; dazu ist er viel zu b.
bequem  

be|quem
bequem  


1. angenehm, behaglich, gemütlich, heimelig, komfortabel, lauschig, leger, mühelos, salopp; (bes. österr.): kommod.

2. einfach, gut, leicht, mit Leichtigkeit, mühelos, ohne Mühe, ohne Schwierigkeiten, spielend, unkompliziert, unproblematisch; (bes. österr.): kommod; (ugs.): mit links; (fam.): kinderleicht.

3. behäbig, dumpf, energielos, gemächlich, inaktiv, langsam, müßig, passiv, schwerfällig, schwunglos, stumpf, temperamentlos, träge, untätig; (geh.): saumselig; (bildungsspr.): lethargisch, phlegmatisch; (ugs.): pomadig; (emotional): faul; (ugs. abwertend): lahm, schlafmützig, tranig, transusig.

[bequem]
[bequemer, bequeme, bequemes, bequemen, bequemem, bequemerer, bequemere, bequemeres, bequemeren, bequemerem, bequemster, bequemste, bequemstes, bequemsten, bequemstem]
bequem  

be|quem <Adj.> [mhd. bequæme, ahd. biquāmi = zukommend, passend, tauglich, zu ↑ kommen; die heutigen Bed. seit dem 18. Jh.]:

1.
a)angenehm, keinerlei Beschwerden od. Missbehagen verursachend: ein -er Sessel;

b)keine Anstrengung verursachend, ohne Mühe benutzbar o. Ä.: ein -er Posten.



2.leicht, mühelos: der Ort ist b. [in einer Stunde] zu erreichen; dort können b. zehn Leute sitzen.


3.(abwertend) jeder Anstrengung abgeneigt, träge: ein bequemer Mensch; dazu ist er viel zu b.
bequem  

Adj. [mhd. bequ?me, ahd. biquami = zukommend, passend, tauglich, zu kommen; die heutigen Bed. seit dem 18.Jh.]: 1. a) angenehm, keinerlei Beschwerden od. Missbehagen verursachend: ein -er Sessel; b) keine Anstrengung verursachend, ohne Mühe benutzbar o.Ä.: ein -er Posten. 2. leicht, mühelos: der Ort ist b. [in einer Stunde] zu erreichen; dort können b. zehn Leute sitzen. 3. (abwertend) jeder Anstrengung abgeneigt, träge: ein -er Mensch; dazu ist er viel zu b.
bequem  

angenehm, bequem, kommod
[angenehm, kommod]
bequem  

adj.
<Adj.> träge, jeder Mühe abgeneigt (Person); behaglich (Sessel); angenehm (Weg); gut passend (Schuhe, Kleid); leicht, mühelos; eine ~e Ausrede; ein ~es Leben führen; man kann den Ort ~ in einer halben Stunde erreichen; mach es dir ~! setz dich behaglich hin!; sitzt du ~? bitte stehen Sie (doch) ~! (Aufforderung an einen untergebenen Offizier, die stramme Haltung zu lockern); er wird im Alter etwas ~; ein Werkzeug ~ zur Hand haben; [<ahd. biquami „passend, tauglich“; zu ahd. kuman „kommen“, dann „sich ziemen, passen“; „bekömmlich, kommen]
[be'quem]
[bequemer, bequeme, bequemes, bequemen, bequemem, bequemerer, bequemere, bequemeres, bequemeren, bequemerem, bequemster, bequemste, bequemstes, bequemsten, bequemstem]