[ - Collapse All ]
beraten  

be|ra|ten <st. V.; hat> [mhd. berāten = überlegen, anordnen (refl.: sich bedenken), zu ↑ raten ]:

1.jmdm. einen Rat geben: jmdn. gut, schlecht b.; ein Verkäufer sollte seine Kunden b. können; jmdm. beratend zur Seite stehen; eine beratende Tätigkeit ausüben;

*gut/schlecht beraten sein (ugs.; [mit einem bestimmten Verhalten] richtig/falsch handeln): Sie sind gut beraten, wenn Sie sich gegen Röteln impfen lassen.


2.a)gemeinsam überlegen u. besprechen, über etw. Rat halten: eine Angelegenheit b.;

b)beratschlagen: sie haben miteinander beraten, was zu tun sei;

c)<b. + sich> sich mit jmdm. [über etw.] besprechen.

beraten  

einen Rat geben, mit Rat beistehen, raten, Ratschläge erteilen/geben.
[beraten]
[berate, berätst, berät, beratet, beriet, berietst, berieten, berietet, beratest, beriete, berietest, berat, beratend]

sich auseinandersetzen, beratschlagen, [sich] bereden, [sich] besprechen, debattieren, diskutieren, durchsprechen, erörtern, konferieren, reden, sprechen, tagen, sich unterhalten, verhandeln, sich zusammensetzen; (geh.): Rat halten, sich unterreden; (bildungsspr.): disputieren; (ugs.): bekakeln, bekatern, beschwatzen, durchkauen.
[beraten, sich]
[sich beraten, berate, berätst, berät, beratet, beriet, berietst, berieten, berietet, beratest, beriete, berietest, berat, beratend, beraten sich]
beraten  

be|ra|ten <st. V.; hat> [mhd. berāten = überlegen, anordnen (refl.: sich bedenken), zu ↑ raten]:

1.jmdm. einen Rat geben: jmdn. gut, schlecht b.; ein Verkäufer sollte seine Kunden b. können; jmdm. beratend zur Seite stehen; eine beratende Tätigkeit ausüben;

*gut/schlecht beraten sein (ugs.; [mit einem bestimmten Verhalten] richtig/falsch handeln): Sie sind gut beraten, wenn Sie sich gegen Röteln impfen lassen.


2.
a)gemeinsam überlegen u. besprechen, über etw. Rat halten: eine Angelegenheit b.;

b)beratschlagen: sie haben miteinander beraten, was zu tun sei;

c)<b. + sich> sich mit jmdm. [über etw.] besprechen.

beraten  

[st.V.; hat] [mhd. beraten = überlegen, anordnen (refl.: sich bedenken), zu raten; 3: zu mhd. rat= Vorrat; vgl. Hausrat]: 1. jmdm. einen Rat geben: jmdn. gut, schlecht b.; ein Verkäufer sollte seine Kunden b. können; jmdm. beratend zur Seite stehen; eine beratende Tätigkeit ausüben; *gut/schlecht beraten sein (ugs.; [mit einem bestimmten Verhalten] richtig/falsch handeln): Sie sind gut beraten, wenn Sie sich vor der Reise gegen Malaria impfen lassen. 2. a) gemeinsam überlegen u. besprechen, über etw. Rat halten: eine Angelegenheit b.; b) beratschlagen: sie haben miteinander beraten, was zu tun sei; c) [b. + sich] sich mit jmdm. [über etw.] besprechen.
beraten  

beraten, beratschlagen, gemeinsam nachdenken
[beratschlagen, gemeinsam nachdenken]
beraten  

v.
<V.t. u. V.i. 193; hat> jmdn. ~ jmdm. einen Rat geben, ratend beistehen; etwas ~ gemeinsam überlegen u. besprechen; wir haben den neuen Plan, das neue Projekt ~; sie haben stundenlang ~, ob u. wie es geschehen soll; jmdn. gut, schlecht, übel ~; damit bist du gut, wohl ~ das ist ein guter Rat; sich von jmdm. ~ lassen; (sich) mit jmdm. ~; ich habe mich mit ihm darüber ~, ob …, wie …; sie haben über die Ausführung des Planes ~; ~des Mitglied einer Körperschaft, Vereinigung; jmdm. ~d beistehen
[be'ra·ten]
[berate, berätst, berät, beraten, beratet, beriet, berietst, berieten, berietet, beratest, beriete, berietest, berat, beratend]