[ - Collapse All ]
bereitstellen  

be|reit|stel|len <sw. V.; hat>: zur Benutzung an einen bestimmten Ort stellen, zur Verfügung stellen: Geld für Forschungszwecke b.
bereitstellen  

be|reit|stel|len
bereitstellen  

anbieten, auftischen, bieten, geben, hinstellen, spenden, überlassen, vorbereiten, vorsetzen, zur Verfügung stellen; (geh.): aufwarten, darbieten, darbringen, kredenzen; (bildungsspr.): präsentieren.
[bereitstellen]
[stelle bereit, stellst bereit, stellt bereit, stellen bereit, stellte bereit, stelltest bereit, stellten bereit, stelltet bereit, stellest bereit, stellet bereit, stell bereit, bereitgestellt, bereitstellend]
bereitstellen  

be|reit|stel|len <sw. V.; hat>: zur Benutzung an einen bestimmten Ort stellen, zur Verfügung stellen: Geld für Forschungszwecke b.
bereitstellen  

[sw.V.; hat]: zur Benutzung an einen bestimmten Ort stellen, zur Verfügung stellen: Geld für Forschungszwecke b.
bereitstellen  

bereitstellen, bewilligen (Geld) (für)
[bewilligen]
bereitstellen  

v.
<V.t.; hat> zur Verfügung stellen, bereithalten (Geld, Maschinen, Arbeitskräfte usw.)
[be'reit|stel·len]
[stelle bereit, stellst bereit, stellt bereit, stellen bereit, stellte bereit, stelltest bereit, stellten bereit, stelltet bereit, stellest bereit, stellet bereit, stell bereit, bereitgestellt, bereitstellend]