[ - Collapse All ]
beschälen  

be|schä|len <sw. V.; hat> [zu mhd. schel, ahd. scelo, ↑ Schälhengst ]: (vom Pferd od. Esel) decken (9) : die Stute soll beschält werden.
beschälen  

be|schä|len (begatten [von Pferden])
beschälen  

be|schä|len <sw. V.; hat> [zu mhd. schel, ahd. scelo, ↑ Schälhengst ]: (vom Pferd od. Esel) decken (9): die Stute soll beschält werden.
beschälen  

[sw.V.; hat] [zu mhd. schel, ahd. scelo, Schälhengst]: (vom Pferd od. Esel) decken (9): die Stute soll beschält werden.
beschälen  

v.
<V.t.; hat> decken, belegen, begatten (von Pferden) [zu ahd. scelo „Zuchthengst“]
[be'schä·len]
[beschäle, beschälst, beschält, beschälen, beschälte, beschältest, beschälten, beschältet, beschälest, beschälet, beschäl, beschält, beschälend]