[ - Collapse All ]
beschaffen  

1be|schạf|fen <sw. V.; hat>: [unter Überwindung von Schwierigkeiten] dafür sorgen, dass jmd. etw., was er nötig braucht, bekommt; besorgen, herbeischaffen: jmdm. eine Genehmigung b.; der Artikel war schwer/war nicht zu b.

2be|schạf|fen <Adj.> [eigtl. 2. Part. von mhd. beschaffen = erschaffen]: in bestimmter Weise geartet: er ist von Natur nicht anders b.; die Ware ist so b., dass ...
beschaffen  

be|schạf|fen (besorgen); vgl. 1schaffen

be|schạf|fen (geartet); mit etwas ist es gut, schlecht beschaffen
beschaffen  

beibringen, besorgen, heranschaffen, herbeiholen, herbeischaffen, holen, kaufen, rekrutieren, verhelfen, vermitteln, verschaffen, versorgen, zukommen lassen, zusammenbringen, zuschieben; (ugs.): anschleppen, auftreiben, organisieren, zusammenkratzen, zuschanzen, zuschustern.
[1beschaffen]
[beschaffe, beschaffst, beschafft, beschaffte, beschafftest, beschafften, beschafftet, beschaffest, beschaffet, beschaff, beschaffend]

geartet, gebaut, geformt, geprägt, veranlagt; (bildungsspr.): disponiert.
[2beschaffen]
[beschaffe, beschaffst, beschafft, beschaffte, beschafftest, beschafften, beschafftet, beschaffest, beschaffet, beschaff, beschaffend]
beschaffen  

1be|schạf|fen <sw. V.; hat>: [unter Überwindung von Schwierigkeiten] dafür sorgen, dass jmd. etw., was er nötig braucht, bekommt; besorgen, herbeischaffen: jmdm. eine Genehmigung b.; der Artikel war schwer/war nicht zu b.

2be|schạf|fen <Adj.> [eigtl. 2. Part. von mhd. beschaffen = erschaffen]: in bestimmter Weise geartet: er ist von Natur nicht anders b.; die Ware ist so b., dass ...
beschaffen  

[sw.V.; hat]: [unter Überwindung von Schwierigkeiten] dafür sorgen, dass jmd. etw., was er nötig braucht, bekommt; besorgen, herbeischaffen: jmdm. eine Genehmigung b.;der Artikel war schwer/war nicht zu b.
beschaffen  

beschaffen, vermitteln
[vermitteln]
beschaffen  

v.
1 <V.t.; hat> herbeibringen, herbeischaffen, besorgen, kaufen; sich das Geld für etwas ~; das nötige Material für eine Arbeit ~; es ist nicht zu ~
2 <Adj.> geartet, veranlagt, in einem bestimmten Zustand; ich bin nun einmal so ~; der Gegenstand ist so ~, dass …; so ~ wie (etwas anderes); wie ist es mit deiner Gesundheit ~? wie steht es mit deiner G.?;
[be'schaf·fen]
[beschaffe, beschaffst, beschafft, beschaffen, beschaffte, beschafftest, beschafften, beschafftet, beschaffest, beschaffet, beschaff, beschafft, beschaffend]