[ - Collapse All ]
Beschaffungskriminalität  

Be|schạf|fungs|kri|mi|na|li|tät, die (Rechtsspr.): Gesamtheit der kriminellen Handlungen, die der Beschaffung von Drogen od. von Geld zum Kauf von Drogen dienen.
Beschaffungskriminalität  

Be|schạf|fungs|kri|mi|na|li|tät (kriminelle Handlungen zur Beschaffung von [Geld für] Drogen)
Beschaffungskriminalität  

Be|schạf|fungs|kri|mi|na|li|tät, die (Rechtsspr.): Gesamtheit der kriminellen Handlungen, die der Beschaffung von Drogen od. von Geld zum Kauf von Drogen dienen.
Beschaffungskriminalität  

n.
<f. 20; unz.> Straffälligkeit im Zusammenhang mit der Finanzierung u. der Beschaffung von Drogen; → a. Folgekriminalität
[Be'schaf·fungs·kri·mi·na·li·tät]
[Beschaffungskriminalitäten]