[ - Collapse All ]
Beschlag  

Be|schlag, der; -[e]s, Beschläge [1 a: spätmhd. beslac]:

1.a)<meist Pl.> auf etw. befestigtes Metallstück (z. B. ein Band, Scharnier, eine Schließe) zum Zusammenhalten von beweglichen Teilen, auch als Schutz od. Verzierung: die Beschläge eines Koffers; Beschläge an Türen und Fenstern;

b)<Pl. selten> Hufeisen, mit denen ein Pferd beschlagen ist.



2.[trübe] Schicht, Überzug [auf einer glatten Fläche]: das Metall hat einen hauchdünnen B. bekommen.


3.(Jägerspr.) Begattung beim Schalenwild.


4.

*mit B. belegen/in B. nehmen/in B. halten/auf jmdn., etw. B. legen (ganz für sich beanspruchen; [für längere Zeit] allein benutzen): die Telefonzelle ist dauernd mit B. belegt.
Beschlag  

Be|schlag, der; -[e]s, Beschläge; mit Beschlag belegen; in Beschlag nehmen, halten
Beschlag  

Be|schlag, der; -[e]s, Beschläge [1 a: spätmhd. beslac]:

1.
a)<meist Pl.> auf etw. befestigtes Metallstück (z. B. ein Band, Scharnier, eine Schließe) zum Zusammenhalten von beweglichen Teilen, auch als Schutz od. Verzierung: die Beschläge eines Koffers; Beschläge an Türen und Fenstern;

b)<Pl. selten> Hufeisen, mit denen ein Pferd beschlagen ist.



2.[trübe] Schicht, Überzug [auf einer glatten Fläche]: das Metall hat einen hauchdünnen B. bekommen.


3.(Jägerspr.) Begattung beim Schalenwild.


4.

*mit B. belegen/in B. nehmen/in B. halten/auf jmdn., etw. B. legen (ganz für sich beanspruchen; [für längere Zeit] allein benutzen): die Telefonzelle ist dauernd mit B. belegt.
Beschlag  

Beschlag, Binder, Grundstoff
[Binder, Grundstoff]
Beschlag  

n.
<m. 1u> Metallstück zum Zusammenhalten von bewegl. Teilen (z.B. von Fenstern, Türen); Metallstück zum Schutz <z.B. der Ecken eines Buchdeckels, des Pferdehufes usw.; Huf~>, Hufeisen, Metallverzierung (an Schränken, Schubfächern); feiner Niederschlag, Hauch, Überzug (auf Fensterscheiben, Metallflächen usw.); Schimmel (auf Speisen); Begattung (des Edelwildes); Beschlagnahme, Wegnehmen (Dinge, auch Zeit); Beanspruchung; etwas in ~ nehmen, mit ~ belegen sich aneignen, beanspruchen, beschlagnahmen; jmdn. mit ~ belegen <umg.> jmdn. ganz für sich allein beanspruchen; einen Raum mit ~ belegen; jmds. Zeit mit ~ belegen
[Be'schlag]
[Beschlages, Beschlags, Beschlage, Beschläge, Beschlägen]