[ - Collapse All ]
Besenstiel  

Be|sen|stiel, der: Stiel als Teil des Besens: den B. abbrechen; steif wie ein B. (ugs.; sehr steif, ungelenk);

*einen B. verschluckt haben (ugs.; sich nicht verbeugen können od. wollen. sich steif u. linkisch benehmen).
Besenstiel  

Be|sen|stiel
Besenstiel  

Be|sen|stiel, der: Stiel als Teil des Besens: den B. abbrechen; steif wie ein B. (ugs.; sehr steif, ungelenk);

*einen B. verschluckt haben (ugs.; sich nicht verbeugen können od. wollen. sich steif u. linkisch benehmen).
Besenstiel  

n.
<m. 1> Stiel am Besen; dürr wie ein ~ <umg.> sehr dünn, dürr; steif wie ein ~ sein sehr förmlich sein; er saß da, als hätte er einen ~ verschluckt <umg.> er saß kerzengrade, steif, ungelenk da;
['Be·sen·stiel]
[Besenstieles, Besenstiels, Besenstiele, Besenstielen]