[ - Collapse All ]
bespringen  

be|sprịn|gen <st. V.; hat>: (von Säugetieren) begatten: der Stier bespringt die Kuh; die Stute b. lassen.
bespringen  

be|sprịn|gen (begatten [von Tieren])
bespringen  

be|sprịn|gen <st. V.; hat>: (von Säugetieren) begatten: der Stier bespringt die Kuh; die Stute b. lassen.
bespringen  

[st.V.; hat]: (von Säugetieren) begatten: der Stier bespringt die Kuh; die Stute b. lassen.
bespringen  

v.
<V.t. 248; hat> ein weibl. Tier ~ aufsteigen, um es zu begatten (vom Rind, Pferd, Edelwild u.a.);
[be'sprin·gen]
[bespringe, bespringst, bespringt, bespringen, besprang, besprangst, besprangen, besprangt, bespringest, bespringet, bespränge, besprängest, besprängen, bespränget, bespring, besprungen, bespringend]