[ - Collapse All ]
bespucken  

be|spụ|cken <sw. V.; hat>: [verächtlich] auf jmdn., etw. spucken: seinen Gegner b.
bespucken  

be|spụ|cken
bespucken  

anspucken; (geh.): anspeien, bespeien; (salopp): anrotzen.
[bespucken]
[Bespuckens, bespucke, bespuckst, bespuckt, bespuckte, bespucktest, bespuckten, bespucktet, bespuckest, bespucket, bespuck, bespuckend]
bespucken  

be|spụ|cken <sw. V.; hat>: [verächtlich] auf jmdn., etw. spucken: seinen Gegner b.
bespucken  

[sw.V.; hat]: [verächtlich] auf jmdn., etw. spucken: seinen Gegner b.
bespucken  

n.
<-k·k-> be'spu·cken <V.t.; hat> anspucken, mit Spucke beschmutzen
[be'spucken]
[bespuckens, bespucke, bespuckst, bespuckt, bespucken, bespuckte, bespucktest, bespuckten, bespucktet, bespuckest, bespucket, bespuck, bespuckt, bespuckend]