[ - Collapse All ]
Bestätigung  

Be|stä|ti|gung, die; -, -en:

1.das Bestätigen.


2.Bescheinigung, mit der etw. (die Richtigkeit von etw., der Empfang einer Sendung, eine Amtseinsetzung, ein Privileg o. Ä.) bestätigt wird: -en ausstellen; seine B. als neuer Botschafter vorlegen.
Bestätigung  

Be|stä|ti|gung
Bestätigung  


1. Affirmative, Anerkenntnis, Anerkennung, Approbation, Attest, Ausweis, Beglaubigung, Bescheinigung, Beweis, Bezeugung, Dokument, Erlaubnis, Genehmigung, Legitimation, Nachweis, Papiere, Quittung, Ratifizierung, Schein, Zeugnis, Zustimmung; (österr.): Absolutorium, Saldierung; (geh.): Selbstvergewisserung; (bildungsspr.): Verifikation, Verifizierung; (Fachspr.): Testat, Wägeschein; (Amtsspr.): Exequatur; (Dipl.): Rekreditiv; (Hochschulw. früher): Testat; (Rechtsspr.): Sanktion; (Rechtsspr. veraltet): Obsignation; (Völkerrecht): Ratifikation, Ratifizierung.

2. Bekräftigung, Ermunterung, Ermutigung, Unterstützung; (Psych.): Reinforcement.

[Bestätigung]
[Bestätigungen]
Bestätigung  

Be|stä|ti|gung, die; -, -en:

1.das Bestätigen.


2.Bescheinigung, mit der etw. (die Richtigkeit von etw., der Empfang einer Sendung, eine Amtseinsetzung, ein Privileg o. Ä.) bestätigt wird: -en ausstellen; seine B. als neuer Botschafter vorlegen.
Bestätigung  

Bestätigung, Inkraftsetzung, Ratifikation, Ratifizierung
[Inkraftsetzung, Ratifikation, Ratifizierung]
Bestätigung  

n.
<f. 20> das Bestätigen, Kenntnisnahme, Anerkennung, Beglaubigung (Empfangs~, Urteils~); die amtliche ~ einer Sache
[Be'stä·ti·gung]
[Bestätigungen]