[ - Collapse All ]
bestaunen  

be|stau|nen <sw. V.; hat>:
a) staunend, bewundernd ansehen, betrachten: ein Naturdenkmal, das neue Auto b.; wir bestaunten das Neugeborene;

b)bewundernd anerkennen: er bestaunte ihre großen Kenntnisse; wir bestaunten die wirtschaftliche Entwicklung in Asien.
bestaunen  

be|stau|nen
bestaunen  

anerkennen, anstaunen, aufblicken, bewundern, verehren.
[bestaunen]
[bestaune, bestaunst, bestaunt, bestaunte, bestauntest, bestaunten, bestauntet, bestaunest, bestaunet, bestaun, bestaunend]
bestaunen  

be|stau|nen <sw. V.; hat>:
a) staunend, bewundernd ansehen, betrachten: ein Naturdenkmal, das neue Auto b.; wir bestaunten das Neugeborene;

b)bewundernd anerkennen: er bestaunte ihre großen Kenntnisse; wir bestaunten die wirtschaftliche Entwicklung in Asien.
bestaunen  

[sw.V.; hat]: a) staunend, bewundernd ansehen, betrachten: ein Naturdenkmal, das neue Auto b.; wir bestaunten das Neugeborene; b) bewundernd anerkennen: er bestaunte ihre großen Kenntnisse; wir bestaunten die wirtschaftliche Entwicklung in Asien.
bestaunen  

v.
<V.t.; hat> etwas od. jmdn. ~ über etwas od. jmdn. staunen;
[be'stau·nen]
[bestaune, bestaunst, bestaunt, bestaunen, bestaunte, bestauntest, bestaunten, bestauntet, bestaunest, bestaunet, bestaun, bestaunt, bestaunend]