[ - Collapse All ]
bestmöglich  

bẹst|mög|lich <Adj.>: möglichst gut; so gut wie irgend möglich: die -e Nutzung; Ziel ist es, die Belange des Umweltschutzes b. zu wahren; <subst.:> das Bestmögliche tun, aus etw. machen.
bestmöglich  

optimal.
[bestmöglich]
[bestmöglicher, bestmögliche, bestmögliches, bestmöglichen, bestmöglichem, bestmöglicherer, bestmöglichere, bestmöglicheres, bestmöglicheren, bestmöglicherem, bestmöglichster, bestmöglichste, bestmöglichstes, bestmöglichsten, bestmöglichstem, bestmoeglich]
bestmöglich  

bẹst|mög|lich <Adj.>: möglichst gut; so gut wie irgend möglich: die -e Nutzung; Ziel ist es, die Belange des Umweltschutzes b. zu wahren; <subst.:> das Bestmögliche tun, aus etw. machen.
bestmöglich  

Adj.: möglichst gut; so gut wie irgend möglich: die -e Nutzung; Ziel ist es, die Belange des Umweltschutzes b. zu wahren; [subst.:] das Bestmögliche tun, aus etw. machen.
bestmöglich  

bestmöglich, so gut es eben geht, so gut wie möglich, soweit möglich, weitestmöglich
[so gut es eben geht, so gut wie möglich, soweit möglich, weitestmöglich]
bestmöglich  

adj.
<Adj.> so gut wie möglich; einen ~en Ausgleich erzielen; das Bestmögliche aus einer Sache machen
['best·mög·lich]
[bestmöglicher, bestmögliche, bestmögliches, bestmöglichen, bestmöglichem, bestmöglicherer, bestmöglichere, bestmöglicheres, bestmöglicheren, bestmöglicherem, bestmöglichster, bestmöglichste, bestmöglichstes, bestmöglichsten, bestmöglichstem]