[ - Collapse All ]
Besuch  

Be|such, der; -[e]s, -e [rückgeb. aus älterem Besuchung < mhd. besuochunge]:

1.a)das Besuchen (a) : ein eintägiger, längerer B.; das war unser erster B. bei ihr seit drei Jahren; jmdm. einen B. abstatten; [bei jmdm.] einen B. machen; einen B. erwidern; jmdn. mit seinem B. beehren;

b)das Besuchen (b) : der B. der Ärztin dauerte nur fünf Minuten; ich muss noch einen kurzen B. bei einem Kunden machen;

c)das Besuchen (c) : beim B. des Museums; auf dem Programm steht auch ein B. des Kernkraftwerkes; der B. einer Homepage;

d)das Besuchen; (d); Teilnahme: der B. der Vorlesungen, des Gottesdienstes; diese Konzerte erfreuen sich immer eines regen -s (sind immer gut besucht);

e)das Besuchen (e) : der B. der Schule ist Pflicht.



2.<o. Pl.> Gast, Gäste: hoher, ausländischer B.; unser B. ist wieder abgereist; B. einladen, erwarten, bekommen, empfangen; den B. zum Bahnhof bringen.
Besuch  

Be|such, der; -[e]s, -e; auf, zu Besuch sein
Besuch  


1. a) Gesellschaft, Kommen, Zusammenkunft, Zusammensein; (geh.): Aufwartung; (ugs.): Stippvisite; (ugs. scherzh.): Überfall; (südwestd., schweiz.): Kilt.

b) Zulauf, Zuspruch.

c) Gastaufenthalt, Gastspiel.

d) Andrang, Besichtigung, Betrachtung, Teilnahme.

e) (bildungsspr.): Hospitation; (veraltend): Visitation.

2. Gast, Gäste.

[Besuch]
[Besuches, Besuchs, Besuche, Besuchen]
Besuch  

Be|such, der; -[e]s, -e [rückgeb. aus älterem Besuchung < mhd. besuochunge]:

1.
a)das Besuchen (a): ein eintägiger, längerer B.; das war unser erster B. bei ihr seit drei Jahren; jmdm. einen B. abstatten; [bei jmdm.] einen B. machen; einen B. erwidern; jmdn. mit seinem B. beehren;

b)das Besuchen (b): der B. der Ärztin dauerte nur fünf Minuten; ich muss noch einen kurzen B. bei einem Kunden machen;

c)das Besuchen (c): beim B. des Museums; auf dem Programm steht auch ein B. des Kernkraftwerkes; der B. einer Homepage;

d)das Besuchen; (d)Teilnahme: der B. der Vorlesungen, des Gottesdienstes; diese Konzerte erfreuen sich immer eines regen -s (sind immer gut besucht);

e)das Besuchen (e): der B. der Schule ist Pflicht.



2.<o. Pl.> Gast, Gäste: hoher, ausländischer B.; unser B. ist wieder abgereist; B. einladen, erwarten, bekommen, empfangen; den B. zum Bahnhof bringen.
Besuch  

Besuch, Visite
[Visite]
Besuch  

n.
<m. 1>
1 das Besuchen, das Besuchtwerden; das Aufsuchen einer Person in ihrem Heim, Büro u. Ä.; Aufenthalt als Gast; der Gast od. die Gäste selbst
2 ;~ einer Schule, eines Theaters, einer Versammlung; ~ einer Stadt; der ~ der Versammlung lässt zu wünschen übrig
3 ;seinen ~ absagen, abbrechen, ausdehnen; ~ empfangen, erwarten; jmds. ~ erwidern einen Gegenbesuch machen; wir haben heute ~; es kommt ~; jmdm. einen ~ machen od. abstatten
4 ;wir wollen unserem ~ die Stadt zeigen; seine häufigen, vielen ~e werden uns allmählich lästig; keinen ~, <od.> keine ~e annehmen; ein kurzer, langer ~; lieber ~; starker, schwacher, mäßiger ~ (einer Versammlung); wir haben viel ~
5 ;bei jmdm. auf, <besser> zu ~ sein; er hat seinen ~ für Montag angekündigt; während meines ~s bei den Freunden, Verwandten; einen Kunden, Vertreter um seinen ~ bitten; bei guten Freunden zu ~ sein [<ahd. besuoh „Heimsuchung“; suchen]
[Be'such]
[Besuches, Besuchs, Besuche, Besuchen]