[ - Collapse All ]
Betastrahlen  

Be|ta|strah|len, β-Strah|len die (Plural) <gr.; dt.>: radioaktive Strahlen, die aus Elektronen bestehen
Betastrahlen  

Be|ta|strah|len, β-Strah|len <Pl.> (Kernphysik): ionisierende Korpuskularstrahlen, die beim Zerfall bestimmter radioaktiver Nuklide entstehen.
[β-Strahlen]
Betastrahlen  

Be|ta|strah|len, β-Strah|len ['be:ta...] Plur. (Kernphysik)
[β-Strahlen]
Betastrahlen  

Be|ta|strah|len, β-Strah|len <Pl.> (Kernphysik): ionisierende Korpuskularstrahlen, die beim Zerfall bestimmter radioaktiver Nuklide entstehen.
[β-Strahlen]
Betastrahlen  

n.
<auch> β-Strah·len <Pl.> 'Be·ta·teil·chen <auch> β-Teil·chen <Pl.> aus schnellen Elektronen bestehende, radioaktive Strahlen [nach Beta, dem 2. Buchstaben des grch. Alphabets]
['Be·ta·strah·len,]
[Betastrahlens, Betateilchen, Betateilchens]