[ - Collapse All ]
beträufeln  

be|träu|feln <sw. V.; hat>: mit einigen Tropfen einer Flüssigkeit befeuchten: das Schnitzel mit Zitronensaft b.; er hatte sich mit schwerem Parfüm beträufelt.
beträufeln  

be|träu|feln
beträufeln  

be|träu|feln <sw. V.; hat>: mit einigen Tropfen einer Flüssigkeit befeuchten: das Schnitzel mit Zitronensaft b.; er hatte sich mit schwerem Parfüm beträufelt.
beträufeln  

[sw.V.; hat]: mit einigen Tropfen einer Flüssigkeit befeuchten: das Schnitzel mit Zitronensaft b.; er hatte sich mit schwerem Parfüm beträufelt.
beträufeln  

v.
<V.t.; hat> mit Tropfen feucht machen, Tropfen auf etwas fallen lassen
[be'träu·feln]
[beträufle, beträufele, beträufelst, beträufelt, beträufeln, beträufelte, beträufeltest, beträufelten, beträufeltet, gebeträufelt, beträufelnd]