[ - Collapse All ]
betreten  

1be|tre|ten <st. V.; hat> [2: mhd. betreten, zu ↑ treten ]:

1.a)in einen Raum o. Ä. eintreten, hineingehen: das Zimmer, die Wohnung, das Haus [durch die Hintertür] b.; ich werde dieses Geschäft nie mehr b. (nie mehr dort einkaufen); <subst.:> [das] Betreten der Baustelle [ist] verboten!;

b)auf etw., eine Fläche treten, seinen Fuß auf etw. setzen: den Rasen nicht b.; nach der Seereise endlich wieder festen Boden b.; der Schauspieler betritt die Bühne; mit ihren Forschungen haben sie Neuland betreten.



2.(österr., schweiz., sonst veraltet) ertappen; ergreifen: jmdn. bei einer strafbaren Handlung b.


2be|tre|ten <Adj.> [eigtl. 2. Part. von 1↑ betreten (2) ]: verlegen, peinlich berührt: es herrschte -es Schweigen; über etw. sehr b. sein; jmdn. b. ansehen.
betreten  

Be|tre|ten, das; -sbe|tre|ten (verlegen)

be|tre|ten (österr. Amtsspr. auch für ertappen); einen Raum betreten
betreten  

a) eintreten, hereinkommen, hereintreten, hineingehen, hineintreten; (ugs.): hereinspazieren, reinspazieren.

b) begehen, seinen Fuß setzen; (ugs.): betrampeln.

[1betreten]
[betrete, betrittst, betritt, betretet, betrat, betratst, betraten, betratet, betretest, beträte, beträtest, beträten, beträtet, betretend]

beklommen, bekümmert, betroffen, gedrückt, in Verlegenheit gebracht, kleinlaut, peinlich/unangenehm berührt, verlegen, verschämt; (salopp): bedeppert; (landsch.): bedripst; (nordd.): benaut.
[2betreten]
[betrete, betrittst, betritt, betretet, betrat, betratst, betraten, betratet, betretest, beträte, beträtest, beträten, beträtet, betretend]
betreten  

1be|tre|ten <st. V.; hat> [2: mhd. betreten, zu ↑ treten]:

1.
a)in einen Raum o. Ä. eintreten, hineingehen: das Zimmer, die Wohnung, das Haus [durch die Hintertür] b.; ich werde dieses Geschäft nie mehr b. (nie mehr dort einkaufen); <subst.:> [das] Betreten der Baustelle [ist] verboten!;

b)auf etw., eine Fläche treten, seinen Fuß auf etw. setzen: den Rasen nicht b.; nach der Seereise endlich wieder festen Boden b.; der Schauspieler betritt die Bühne; mit ihren Forschungen haben sie Neuland betreten.



2.(österr., schweiz., sonst veraltet) ertappen; ergreifen: jmdn. bei einer strafbaren Handlung b.


2be|tre|ten <Adj.> [eigtl. 2. Part. von 1↑ betreten (2)]: verlegen, peinlich berührt: es herrschte -es Schweigen; über etw. sehr b. sein; jmdn. b. ansehen.
betreten  

[st.V.; hat] [2: mhd. betreten, zu treten]: 1. a) in einen Raum o.Ä. eintreten, hineingehen: das Zimmer, die Wohnung, das Haus [durch die Hintertür] b.; ich werde dieses Geschäft nie mehr b. (nie mehr dort einkaufen); [subst.:] [das] Betreten der Baustelle [ist] verboten!; b) auf etw., eine Fläche treten, seinen Fuß auf etw. setzen: den Rasen nicht b.; nach der Seereise endlich wieder festen Boden b.; der Schauspieler betritt die Bühne; Ü mit seinen Forschungen hat er Neuland betreten. 2. (österr., schweiz., sonst veraltet) ertappen; ergreifen: jmdn. bei einer strafbaren Handlung b.
betreten  

betreten, eintreten, hineingehen
[eintreten, hineingehen]
betreten  

v.
<V.t. 263; hat>
1 auf etwas treten u. darauf weitergehen wollen; sich auf etwas stellen; in etwas eintreten; <beim Federwild u. Hahn> bespringen, treten
2 ;das Betreten der Baustelle, des Grundstückes ist verboten; nach einer Schiffsreise wieder festen Boden ~; eine Brücke, ein Haus, einen Raum ~; damit ~ wir unbekanntes, unerforschtes Gebiet damit beginnen wir uns mit einem unbekannten G. zu beschäftigen; er darf mein Haus, meine Schwelle nicht mehr ~ <fig.> ich habe ihm verboten, zu mir zu kommen; bitte den Rasen nicht ~!; die Schwelle ~ überschreiten; kaum hatte ich das Zimmer ~, als …
3 häufig ~er Weg häufig begangener, ausgetretener Weg; <fig.> häufig benutzte Möglichkeit;
[be'tre·ten1]
[betrete, betrittst, betritt, betreten, betretet, betrat, betratst, betraten, betratet, betretest, beträte, beträtest, beträten, beträtet, betretend]

v.
<Adj.> verlegen, verwirrt, peinlich berührt, beschämt; ein ~es Gesicht machen; ~ dastehen, dreinschauen; er war ganz, sehr, deutlich ~ darüber
[be'tre·ten2]
[betrete, betrittst, betritt, betreten, betretet, betrat, betratst, betraten, betratet, betretest, beträte, beträtest, beträten, beträtet, betretend]