[ - Collapse All ]
Betrieb  

Be|trieb, der; -[e]s, -e [zu ↑ betreiben ]:

1.a)Wirtschaftsgüter produzierende od. Dienstleistungen erbringende wirtschaftliche Einrichtung: ein privater, kommunaler, staatlicher, volkseigener B.; ein landwirtschaftlicher, handwerklicher, Holz verarbeitender, bäuerlicher B.; einen B. leiten, stilllegen, rationalisieren, an einen anderen Standort verlegen; die Unternehmen und -e der Metallindustrie; er ist gekündigt und darf den B. nicht mehr betreten; in dem B. arbeiten 500 Leute;

b)Belegschaft eines Betriebs: (1 a): der ganze B. gratulierte.



2.<o. Pl.> a)das In-Funktion-Sein; das Arbeiten: den B. stören, unterbrechen; die Fabrik hat den B. aufgenommen, eingestellt; auf vollautomatischen B. umstellen; den [ganzen] B. aufhalten (ugs.; durch seine Langsamkeit, Umständlichkeit o. Ä. den flüssigen Fortgang einer Arbeit behindern); eine Anlage, ein Kraftwerk dem B. übergeben, in B. nehmen, in B. setzen; etw. außer B. setzen; in, außer B. sein; in B. gehen;

b)(selten) das Betreiben (4) : die Wasserkraft zum B. einer Mühle nutzen.



3.<o. Pl.> (ugs.) Geschäftigkeit, lebhaftes Treiben, reger Verkehr o. Ä.: in dem Lokal war großer B.; auf dem Bahnhof, in den Geschäften herrschte furchtbarer B.
Betrieb  

Be|trieb, der; -[e]s, -e; eine Maschine in Betrieb setzen; die Maschine ist in Betrieb (läuft)
Betrieb  


1. a) Einrichtung, Firma, Geschäft, Gewerbebetrieb, Industriebetrieb, Institution, Unternehmen, Werk; (geh.): Etablissement.

b) Belegschaft, Belegschaftsmitglieder, Beschäftigte, Betriebsangehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Personal; (ugs.): Leute.

2. Arbeitsablauf, Funktionsablauf, Tätigkeit.

3. Betriebsamkeit, Geschäftigkeit, Hektik, Leben, Treiben, Trubel, Wirbel; (ugs.): Hochbetrieb, Hochdruck, Remmidemmi, Rummel; (ugs. abwertend): Tamtam, Zirkus; (regional): Begängnis.

[Betrieb]
[Betriebes, Betriebs, Betriebe, Betrieben]

außer Betrieb sein
stehen, stillliegen, stillstehen.

außer Betrieb setzen
abstellen, ausschalten, außer Dienst stellen, herunterfahren, stilllegen; (Hüttenw.): ausblasen.

in Betrieb nehmen
anschalten, anstellen, einschalten, einweihen, eröffnen, seiner Bestimmung übergeben, starten; (Technik): anfahren.

in Betrieb sein
an sein, arbeiten, in Gang sein, laufen, weiterlaufen.
[• Betrieb]
[Betriebes, Betriebs, Betriebe, Betrieben]
Betrieb  

Betriebswirtschaft
Sonstige Begriffe
Betrieb  

Be|trieb, der; -[e]s, -e [zu ↑ betreiben]:

1.
a)Wirtschaftsgüter produzierende od. Dienstleistungen erbringende wirtschaftliche Einrichtung: ein privater, kommunaler, staatlicher, volkseigener B.; ein landwirtschaftlicher, handwerklicher, Holz verarbeitender, bäuerlicher B.; einen B. leiten, stilllegen, rationalisieren, an einen anderen Standort verlegen; die Unternehmen und -e der Metallindustrie; er ist gekündigt und darf den B. nicht mehr betreten; in dem B. arbeiten 500 Leute;

b)Belegschaft eines Betriebs: (1 a)der ganze B. gratulierte.



2.<o. Pl.>
a)das In-Funktion-Sein; das Arbeiten: den B. stören, unterbrechen; die Fabrik hat den B. aufgenommen, eingestellt; auf vollautomatischen B. umstellen; den [ganzen] B. aufhalten (ugs.; durch seine Langsamkeit, Umständlichkeit o. Ä. den flüssigen Fortgang einer Arbeit behindern); eine Anlage, ein Kraftwerk dem B. übergeben, in B. nehmen, in B. setzen; etw. außer B. setzen; in, außer B. sein; in B. gehen;

b)(selten) das Betreiben (4): die Wasserkraft zum B. einer Mühle nutzen.



3.<o. Pl.> (ugs.) Geschäftigkeit, lebhaftes Treiben, reger Verkehr o. Ä.: in dem Lokal war großer B.; auf dem Bahnhof, in den Geschäften herrschte furchtbarer B.
Betrieb  

Betrieb, Fabrikationsstätte, Manufaktur, Produktionsstätte, Werkstatt
[Fabrikationsstätte, Manufaktur, Produktionsstätte, Werkstatt]
Betrieb  

n.
<m. 1>
I <zählb.>
1 Einheit von zusammenwirkenden Personen u. Produktionsmitteln zum Hervorbringen von Gütern u. Leistungen; <i.e.S.> die dazu nötige räuml.-techn. Anlage; Fabrik, größere Werkstatt, Geschäft (Industrie~, Schneiderei~)
2 ;einen ~ aufbauen, stilllegen; einen ~ leiten
3 ;Vater ist noch im ~, geht jeden Morgen in den, in seinen ~; in dem Betrieb sind 200 Arbeiter beschäftigt
II <unz.>
4 das Arbeiten, Wirken dieser Einheit od. einer Maschine, Wirksamkeit; Ablauf, Gang, Antrieb; <fig.> Verkehr, lebhaftes Treiben, Rummel; Stimmung
5 die Firma hat den ~ aufgenommen hat zu arbeiten begonnen; dem ~ übergeben in Dienst stellen; er kann ungeheuer ~ machen Stimmung machen;
6 ;elektrischer ~; auf der Straße, im Geschäft war lebhafter ~; hier herrscht viel, wenig, gar kein ~; in dem Lokal ist jeden Abend viel ~
7 die Maschine, Fabrik ist außer ~ wird nicht mehr benutzt, arbeitet nicht mehr; die Maschine ist in ~; einen Mechanismus, eine neue Maschine in ~ nehmen; eine Maschine in ~ setzen; ~ mit Gas, Dampf
[Be'trieb]
[Betriebes, Betriebs, Betriebe, Betrieben]