[ - Collapse All ]
Bettelorden  

Bẹt|tel|or|den, der: Orden, dessen Mitglieder von Almosen leben.
Bettelorden  

Bẹt|tel|or|den, der: Orden, dessen Mitglieder von Almosen leben.
Bettelorden  

n.
<m. 4> auf Besitz nahezu vollständig verzichtender Orden, z.B. Dominikaner, Franziskaner, Karmeliter
['Bet·tel·or·den]
[Bettelordens]