[ - Collapse All ]
bevölkern  

be|vọ̈l|kern <sw. V.; hat>:

1.a) als Siedlungsraum nutzen, als Heimat haben; bewohnen, besiedeln: die Erde b.; damals bevölkerten die Kelten dieses Gebiet; ein stark, nur wenig bevölkertes Land;

b)in unübersehbar großer Zahl füllen, in Scharen erfüllen, beleben: Touristen bevölkerten die Lokale; Vogelscharen bevölkerten den Garten; (iron.:) das sind die Leute, die die Vorzimmer der Minister bevölkern.



2.besiedeln (1 a) : ein Land [mit Ansiedlern] b.


3.<b. + sich> sich mit [vielen] Menschen füllen: die fruchtbarsten Teile des Landes bevölkerten sich zuerst; das Stadion bevölkerte sich allmählich.
bevölkern  


1. a) besiedeln, bewohnen, kolonisieren.

b) beleben, erfüllen, füllen.

2. ansässig werden, ansiedeln, besiedeln, sich niederlassen.

[bevölkern]
[bevölkere, bevölkerst, bevölkert, bevölkerte, bevölkertest, bevölkerten, bevölkertet, bevölkernd, bevoelkern]

sich füllen, voll werden.
[bevölkern, sich]
[sich bevölkern, bevölkere, bevölkerst, bevölkert, bevölkerte, bevölkertest, bevölkerten, bevölkertet, bevölkernd, bevoelkern, bevölkern sich]
bevölkern  

be|vọ̈l|kern <sw. V.; hat>:

1.
a) als Siedlungsraum nutzen, als Heimat haben; bewohnen, besiedeln: die Erde b.; damals bevölkerten die Kelten dieses Gebiet; ein stark, nur wenig bevölkertes Land;

b)in unübersehbar großer Zahl füllen, in Scharen erfüllen, beleben: Touristen bevölkerten die Lokale; Vogelscharen bevölkerten den Garten; (iron.:) das sind die Leute, die die Vorzimmer der Minister bevölkern.



2.besiedeln (1 a): ein Land [mit Ansiedlern] b.


3.<b. + sich> sich mit [vielen] Menschen füllen: die fruchtbarsten Teile des Landes bevölkerten sich zuerst; das Stadion bevölkerte sich allmählich.
bevölkern  

[sw.V.; hat]: 1. a) als Siedlungsraum nutzen, als Heimat haben; bewohnen, besiedeln: die Erde b.; damals bevölkerten die Kelten dieses Gebiet; ein stark, nur wenig bevölkertes Land; b) in unübersehbar großer Zahl füllen, in Scharen erfüllen, beleben: Touristen bevölkerten die Lokale; Vogelscharen bevölkerten den Garten; (iron.:) das sind die Leute, die die Vorzimmer der Minister bevölkern. 2. besiedeln (1 a): ein Land [mit Ansiedlern] b. 3. [b.+ sich] sich mit [vielen] Menschen füllen: die fruchtbarsten Teile des Landes bevölkerten sich zuerst; das Stadion bevölkerte sich allmählich.
bevölkern  

v.
<V.t.; hat> mit Bewohnern besetzen, erfüllen; <fig.> in Scharen belegen; Tausende von Vögeln ~ die Insel; das Theater war besonders von jungen Leuten bevölkert; dicht, stark bevölkerte Gebiete
[be'völ·kern]
[bevölkere, bevölkerst, bevölkert, bevölkern, bevölkerte, bevölkertest, bevölkerten, bevölkertet, bevölkert, bevölkernd]