[ - Collapse All ]
Bewährung  

Be|wäh|rung, die; -, -en:
a)das Sichbewähren: eine Möglichkeit zur B. erhalten;

b)(Rechtsspr.) das Sichbewähren eines Verurteilten durch die Erfüllung der Voraussetzungen für einen im Urteil vorgesehenen Straferlass während einer vom Gericht festgesetzten Bewährungsfrist: die Strafe wurde zur B. ausgesetzt; der Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren mit Bewährung (Strafaussetzung zur Bewährung) verurteilt.
Bewährung  

Be|wäh|rung (Erprobung)
Bewährung  

Be|wäh|rung, die; -, -en:
a)das Sichbewähren: eine Möglichkeit zur B. erhalten;

b)(Rechtsspr.) das Sichbewähren eines Verurteilten durch die Erfüllung der Voraussetzungen für einen im Urteil vorgesehenen Straferlass während einer vom Gericht festgesetzten Bewährungsfrist: die Strafe wurde zur B. ausgesetzt; der Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren mit Bewährung (Strafaussetzung zur Bewährung) verurteilt.
Bewährung  

Bewährung, Probezeit, Strafaussetzung
[Probezeit, Strafaussetzung]
Bewährung  

n.
<f. 20; unz.> das Sichbewähren, Fähigkeitsnachweis; Bewährungsfrist; jmdn. zu drei Jahren Gefängnis ohne ~ verurteilen
[Be'wäh·rung]
[Bewährungen]