[ - Collapse All ]
bewalden  

be|wạl|den <sw. V.; hat>:
a) <b. + sich> von Wald bedeckt werden: der Hügel bewaldete sich allmählich; bewaldete Berge; dreißig Prozent der Fläche sind bewaldet;

b)mit Wald bedecken: die Gebiete, in denen Braunkohletagebaue abgearbeitet wurden, sollen danach bewaldet werden.
bewalden  

be|wạl|den
bewalden  

be|wạl|den <sw. V.; hat>:
a) <b. + sich> von Wald bedeckt werden: der Hügel bewaldete sich allmählich; bewaldete Berge; dreißig Prozent der Fläche sind bewaldet;

b)mit Wald bedecken: die Gebiete, in denen Braunkohletagebaue abgearbeitet wurden, sollen danach bewaldet werden.
bewalden  

[sw.V.; hat]: a) [b.+ sich] von Wald bedeckt werden: der Hügel bewaldete sich allmählich; [meist im 2. Part.:] bewaldete Berge; dreißig Prozent der Fläche sind bewaldet; b) mit Wald bedecken: die Gebiete, in denen Braunkohletagebaue abgearbeitet wurden, sollen danach bewaldet werden.
bewalden  

v.
<V.refl.; hat> sich ~ sich mit Wald bedecken; die Berge haben sich im Lauf der Zeit bewaldet; bewaldete Hügel
[be'wal·den]
[bewalde, bewaldest, bewaldet, bewalden, bewaldete, bewaldetest, bewaldeten, bewaldetet, bewald, bewaldet, bewaldend]