[ - Collapse All ]
Bewegung  

Be|we|gung, die; -, -en [mhd. bewegunge]:

1.a)das [Sich]bewegen durch Veränderung der Lage, Stellung, Haltung: eine ruckartige B.; ihre -en sind elegant, geschmeidig, plump; sie machte eine ungeduldige, abwehrende B. [mit der Hand]; eine Maschine in B. setzen; mit einer unwilligen B. reagieren; ich habe alles in B. gesetzt (alles unternommen, versucht), um diese historische Aufnahme zu bekommen;

b)das [Sich]bewegen: die gleichmäßig beschleunigte B. eines fallenden Steins; der Bau erfordert die B. großer Erdmassen; B. durch Treibriemen übertragen; B. in Wärme umsetzen; der Arzt verordnete ihm viel B. in frischer Luft; alles geriet in B.; die ganze Stadt war in B. (viele Menschen waren auf der Straße); wir werden ihn schon in B. bringen, halten (wir werden dafür sorgen, dass er etwas tut); der Zug setzte sich in B. (begann sich in eine Richtung zu bewegen).



2. inneres Bewegtsein, innere Bewegtheit, Ergriffenheit, Rührung, Erregung: er konnte seine [innere] B. nicht verbergen.


3.a)politisch, historisch bedeutendes gemeinsames (geistiges od. weltanschauliches) Bestreben einer großen Gruppe: die liberale B. des 19. Jahrhunderts;

b)größere Anzahl von Menschen, die sich zur Durchsetzung eines gemeinsamen [politischen] Zieles zusammengeschlossen haben: die verschiedenen revolutionären -en schlossen sich zusammen.

Bewegung  

Be|we|gung
Bewegung  


1. Schwingung; (geh.): Regung.

2. Bewegtheit, Ergriffenheit, Erregung, Erschütterung, Rührung, Teilnahme; (geh.): Regung.

3. a) Bestrebungen, Initiative, Organisation; (geh.): Regungen.

b) Bund, Bündnis, Bürgerinitiative, Front, Gruppe, Initiative, Interessengemeinschaft, Interessengruppe, Liga, Organisation, Union, Vereinigung, Zusammenschluss.

[Bewegung]
[Bewegungen]
Bewegung  

Be|we|gung, die; -, -en [mhd. bewegunge]:

1.
a)das [Sich]bewegen durch Veränderung der Lage, Stellung, Haltung: eine ruckartige B.; ihre -en sind elegant, geschmeidig, plump; sie machte eine ungeduldige, abwehrende B. [mit der Hand]; eine Maschine in B. setzen; mit einer unwilligen B. reagieren; ich habe alles in B. gesetzt (alles unternommen, versucht), um diese historische Aufnahme zu bekommen;

b)das [Sich]bewegen: die gleichmäßig beschleunigte B. eines fallenden Steins; der Bau erfordert die B. großer Erdmassen; B. durch Treibriemen übertragen; B. in Wärme umsetzen; der Arzt verordnete ihm viel B. in frischer Luft; alles geriet in B.; die ganze Stadt war in B. (viele Menschen waren auf der Straße); wir werden ihn schon in B. bringen, halten (wir werden dafür sorgen, dass er etwas tut); der Zug setzte sich in B. (begann sich in eine Richtung zu bewegen).



2. inneres Bewegtsein, innere Bewegtheit, Ergriffenheit, Rührung, Erregung: er konnte seine [innere] B. nicht verbergen.


3.
a)politisch, historisch bedeutendes gemeinsames (geistiges od. weltanschauliches) Bestreben einer großen Gruppe: die liberale B. des 19. Jahrhunderts;

b)größere Anzahl von Menschen, die sich zur Durchsetzung eines gemeinsamen [politischen] Zieles zusammengeschlossen haben: die verschiedenen revolutionären -en schlossen sich zusammen.

Bewegung  

Bewegung, Fahrt, Flug, Fortbewegung, Reise
[Fahrt, Flug, Fortbewegung, Reise]
Bewegung  

n.
<f. 20>
1 Lage-, Ortsveränderung (Kreis~, Pendel~, Vorwärts~); geistiges od. weltanschaul. Bestreben mehrerer od. einer Masse (Arbeiter~, Freiheits~); <fig.> Rührung, innere Anteilnahme, Ergriffenheit
2 ;sich seine (innere) ~ nicht anmerken lassen; sich ~ machen sich körperlich (zur Erhaltung der Gesundheit) bewegen, spazieren gehen, körperlich arbeiten;
3 ;anmutige, eckige, geschmeidige, unbeholfene ~en haben (von Personen od. Tieren);(gleichförmig) beschleunigte ~ (beim freien Fall); eine hastige, unbedachte, unvorsichtige ~ machen; (tiefe) innere ~; künstlerische, literarische, politische, religiöse ~; du hast zu wenig ~
4 ;jeder war in emsiger, geschäftiger ~; (körperliche) ~ in frischer Luft; ich werde ihn schon in ~ bringen! <fig.; umg.> ich werde schon dafür sorgen, dass er etwas arbeitet, hilft, tut; sich in ~ setzen sich zu bewegen beginnen, in Gang kommen, vorwärts gehen, v. fahren; der Zug setzte sich in ~; er wies ihn mit einer ~ der Hand, des Kopfes zurück; seine Stimme zitterte vor (innerer) ~; er konnte vor tiefer ~ nicht sprechen
[Be'we·gung]
[Bewegungen]