[ - Collapse All ]
Bewegung,  

die; -, -en [mhd. bewegunge]: 1. a) das [Sich]bewegen durch Veränderung der Lage, Stellung, Haltung: eine ruckartige B.; ihre -en sind elegant, geschmeidig, plump; sie machte eine ungeduldige, abwehrende B. [mit der Hand]; eine Maschine in B. setzen; mit einer unwilligen B. reagieren; Ü ich habe alles in B. gesetzt (alles unternommen, versucht), um diese historische Aufnahme zu bekommen; b) das [Sich]bewegen: die gleichmäßig beschleunigte B. eines fallenden Steins; der Bau erfordert die B. großer Erdmassen; B. durch Treibriemen übertragen; B. in Wärme umsetzen; der Arzt verordnete ihm viel B. in frischer Luft; alles geriet in B.; die ganze Stadt war in B. (viele Menschen waren auf der Straße); wir werden ihn schon in B. bringen, halten (wir werden dafür sorgen, dass er etwas tut); der Zug setzte sich in B. (begann sich in eine Richtung zu bewegen). 2. inneres Bewegtsein, innere Bewegtheit, Ergriffenheit, Rührung, Erregung: er konnte seine [innere] B. nicht verbergen. 3. a) politisch, historisch bedeutendes gemeinsames (geistiges od. weltanschauliches) Bestreben einer großen Gruppe: die liberale B. des 19.Jahrhunderts; b) größere Anzahl von Menschen, die sich zur Durchsetzung eines gemeinsamen [politischen] Zieles zusammengeschlossen haben: die verschiedenen revolutionären -en schlossen sich zusammen.