[ - Collapse All ]
bewohnen  

be|woh|nen <sw. V.; hat> [mhd. bewonen]: in, auf etw. wohnen: ein Haus, Stockwerk b.; die Insel ist [nicht] bewohnt; das Alpenveilchen bewohnt Gebiete in den Mittelmeerländern (Bot.; kommt in Gebieten der Mittelmeerländer vor).
bewohnen  

be|woh|nen
bewohnen  

ansässig sein, besiedeln, bevölkern, leben, ortsansässig sein, wohnen; (bildungsspr.): residieren; (bildungsspr., meist scherzh.): domizilieren; (ugs. abwertend): hausen; (Amtsspr.): wohnhaft sein.
[bewohnen]
[bewohne, bewohnst, bewohnt, bewohnte, bewohntest, bewohnten, bewohntet, bewohnest, bewohnet, bewohn, bewohnend]
bewohnen  

be|woh|nen <sw. V.; hat> [mhd. bewonen]: in, auf etw. wohnen: ein Haus, Stockwerk b.; die Insel ist [nicht] bewohnt; das Alpenveilchen bewohnt Gebiete in den Mittelmeerländern (Bot.; kommt in Gebieten der Mittelmeerländer vor).
bewohnen  

[sw.V.; hat] [mhd. bewonen]: in, auf etw. wohnen: ein Haus, Stockwerk b.; die Insel ist [nicht] bewohnt; Ü das Alpenveilchen bewohnt Gebiete in den Mittelmeerländern (Bot.; kommt in Gebieten der Mittelmeerländer vor).
bewohnen  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ in etwas wohnen, sein Heim in etwas haben; eine ganze Etage ~; ein Gebiet, ein Haus, ein Zimmer ~; die Insel ist nicht bewohnt; der Raum ist, wird von zwei Personen bewohnt
[be'woh·nen]
[bewohne, bewohnst, bewohnt, bewohnen, bewohnte, bewohntest, bewohnten, bewohntet, bewohnest, bewohnet, bewohn, bewohnt, bewohnend]