[ - Collapse All ]
bewusst  

be|wụsst <Adj.> [md., mniederd. bewūst, eigtl. 2. Part. von veraltet bewissen = sich zurechtfinden, zu ↑ wissen ]:

1.a)absichtlich, gewollt, willentlich: eine -e Lüge; die -e (überzeugte) Ablehnung des Materialismus; er war ein -er (überzeugter) Anhänger des Sozialismus; sie hat es ganz b. getan;

b)klar erkennend, geistig wach: ein -er (bewusst lebender, handelnder) Mensch; die ökologische Bürgerbewegung profitierte davon, dass die Menschen -er (wacher, klarer, kritischer) geworden waren; er hat den Krieg noch nicht b. erlebt; wir waren alle b. oder unbewusst (wissentlich od. unwissentlich) daran beteiligt;

*sich <Dativ> einer Sache b. sein, werden (sich über etw. im Klaren sein, über etw. klar werden): sich der Bedeutung einer Sache voll b. sein, werden;

c)ins klare, wache Bewusstsein gedrungen, im klaren, wachen Bewusstsein vorhanden: -e und unbewusste Vorstellungen; jmdm., sich etw. b. machen; jmdm. seine Situation b. machen; etw. ist jmdm. b. (jmd. weiß etw.); es ist mir nicht mehr b. (erinnerlich), wann das geschah.



2.bereits erwähnt, [den Eingeweihten] bekannt: in dem -en Haus.
bewusst  


1. a) absichtlich, ausdrücklich, betont, geflissentlich, gewollt, in dem/im Bewusstsein, vorsätzlich, willkürlich, wissentlich, wohlweislich; (geh.): willentlich; (ugs.): extra; (bayr., österr. ugs.): zufleiß; (veraltend): weislich.

b) geistig wach, klarblickend, klarsichtig.

c) deutlich, erkennbar.

2. bekannt, [bereits] erwähnt/genannt, betreffend, betroffen, fraglich, in Rede stehend, oben erwähnt/genannt; (Papierdt.): besagt, obig.

[bewusst]
bewusst  

be|wụsst <Adj.> [md., mniederd. bewūst, eigtl. 2. Part. von veraltet bewissen = sich zurechtfinden, zu ↑ wissen]:

1.
a)absichtlich, gewollt, willentlich: eine -e Lüge; die -e (überzeugte) Ablehnung des Materialismus; er war ein -er (überzeugter) Anhänger des Sozialismus; sie hat es ganz b. getan;

b)klar erkennend, geistig wach: ein -er (bewusst lebender, handelnder) Mensch; die ökologische Bürgerbewegung profitierte davon, dass die Menschen -er (wacher, klarer, kritischer) geworden waren; er hat den Krieg noch nicht b. erlebt; wir waren alle b. oder unbewusst (wissentlich od. unwissentlich) daran beteiligt;

*sich <Dativ> einer Sache b. sein, werden (sich über etw. im Klaren sein, über etw. klar werden): sich der Bedeutung einer Sache voll b. sein, werden;

c)ins klare, wache Bewusstsein gedrungen, im klaren, wachen Bewusstsein vorhanden: -e und unbewusste Vorstellungen; jmdm., sich etw. b. machen; jmdm. seine Situation b. machen; etw. ist jmdm. b. (jmd. weiß etw.); es ist mir nicht mehr b. (erinnerlich), wann das geschah.



2.bereits erwähnt, [den Eingeweihten] bekannt: in dem -en Haus.
bewusst  

Adj. [md., mniederd. bewust, eigtl. 2.Part. von veraltet bewissen= sich zurechtfinden, zu wissen]: 1. a) absichtlich, gewollt, willentlich: eine -e Lüge; die -e (überzeugte) Ablehnung des Materialismus; er war ein -er (überzeugter) Anhänger des Sozialismus; er hat es ganz b. getan; b) klar erkennend, geistig wach: ein -er (bewusst lebender, handelnder) Mensch; die ökologische Bürgerbewegung profitierte davon, dass die Menschen -er (wacher, klarer, kritischer) geworden waren; er hat den Krieg noch nicht b. erlebt; wir waren alle b. oder unbewusst (wissentlich od. unwissentlich) daran beteiligt; *sich [Dativ] einer Sache b. sein, werden (sich über etw. im Klaren sein, über etw. klar werden): sich der Bedeutung einer Sache voll b. sein, werden; c) ins klare, wache Bewusstsein gedrungen, im klaren, wachen Bewusstsein vorhanden: -e und unbewusste Vorstellungen; jmdm., sich etw. b. machen; jmdm. seine Situation b. machen; etw. ist/wird jmdm. b. (jmd. weiß etw./erkennt etw. klar); es ist mir nicht mehr b. (erinnerlich), wann das geschah. 2. bereits erwähnt, [den Eingeweihten] bekannt: in dem -en Haus.
bewusst  

bewusst, geistig, intellektuell, kognitiv
[geistig, intellektuell, kognitiv]