[ - Collapse All ]
Bezug,  

der; -[e]s, Bezüge [vgl. mhd. bezoc= Unterfutter]: 1. a) etw., womit etw. bezogen, überzogen wird; Überzug: der B. des Kissens, der Polstermöbel; die Bezüge wechseln; b) etw. (Saiten, Bogenhaare), womit etw. bespannt wird; Bespannung: den B. einer Geige, des Bogens erneuern. 2. [o.Pl.] das Beziehen (3) durch Kauf, Erwerb: der B. von Waren aus dem Ausland unterliegt den Zollbestimmungen. 3. [nur im Pl., österr. auch im Sg.] Gehalt, Einkommen: das Parlament entscheidet heute über die Höhe der Bezüge der Abgeordneten in diesem Jahr. 4. Beziehung (2), Zusammenhang; sachliche Verbindung, Verknüpftheit: etw. hat B. auf jmdn., etw.; den B. zu etw. herstellen; *B. nehmen auf etw. (Amtsspr., Kaufmannsspr.; sich auf etw. beziehen): wir nehmen B., B. nehmend auf unser Schreiben vom...; in B. auf jmdn., etw. (was jmdn., etw. betrifft, angeht; bezüglich; hinsichtlich): in B. auf den neuen Mitarbeiter hat sie nichts in Erfahrung bringen können; mit/unter B. auf etw. (Amtsspr., Kaufmannsspr.; Bezug nehmend auf etw.).