[ - Collapse All ]
Bild,  

das; -[e]s, -er [mhd. bilde= Bild, Gestalt, ahd. bilidi= Nachbildung, Abbild; Gestalt, Gebilde, viell. urspr.= (richtige) Form]: 1. a) mit künstlerischen Mitteln auf einer Fläche Dargestelltes, Wiedergegebenes; Gemälde, Zeichnung o.Ä.: ein meisterhaftes, wertvolles, kitschiges, abstraktes, realistischesB.; die -er eines alten Meisters; das B. stellt den Prinzen Eugen dar; -er sammeln, ausstellen, verkaufen, betrachten; ein B. [in Öl, mit Wasserfarben] malen; ein B. restaurieren; *lebendes B. (szenische Darstellung von etw. [zu Erratendem] durch eine gestellte, unbewegte Personengruppe); ein B. von... sein (sehr schön, bildschön sein): sie ist ein B. von einem Mädchen; b) Fotografie; gedruckt wiedergegebene bildliche Darstellung: scharfe, verwackelte -er; ein B. knipsen, abziehen, vergrößern; jmdm. ein B. von sich schenken; sie haben im Urlaub schöne -er gemacht; etw. im B. festhalten (fotografieren); etw. mit -ern dokumentieren; *bewegte -er (Film-, Fernsehaufnahmen): von diesem Ereignis gibt es keine bewegten -er; c) auf dem Fernsehschirm Erscheinendes: das B. ist gut, schlecht, verzerrt, fiel aus, war gestört; d) Abbild, Spiegelbild: sie betrachtete ihr B. im Spiegel; er ist ganz das B. seines Vaters (sieht ihm sehr ähnlich). 2. Anblick, Ansicht: das äußere B. der Stadt ist verändert; ein schreckliches, friedliches B. bot sich unseren Augen; *ein B. des Jammers (geh.; ein sehr trauriger Anblick): Hungernde und kranke Menschen säumten die Straßen ein B. des Jammers; ein B. für [die] Götter sein (ugs. scherzh.; einen grotesken, komischen Anblick bieten): wie sie so mit weit offenem Mund dastand, war sie ein B. für die Götter. 3. Vorstellung, Eindruck: -er der Vergangenheit stiegen vor ihm auf, quälten, bedrängten ihn; ein klares, falsches B. von etw. haben; er beschwor das B. seiner Geliebten (geh.; stellte sie sich lebhaft vor); seine Schwatzhaftigkeit passte durchaus ins B. (entsprach der Vorstellung, die man von ihm hatte); *sich [Dativ] ein B. von jmdm., etw. machen (sich eine Meinung über jmdn., etw. bilden): ich konnte mir bisher noch kein B. von ihr, davon machen; jmdn., sich [über etw. [Akk.]] ins B. setzen (jmdn., sich informieren, orientieren, unterrichten; jmdn. in Kenntnis setzen); [über etw. [Akk.]] im B./-e sein (Bescheid wissen; informiert, orientiert, unterrichtet sein). 4. (Theater) Abschnitt eines Bühnenstücks, der durch gleich bleibende Dekoration gekennzeichnet ist: Schauspiel in sieben -ern. 5. bildlicher Ausdruck; anschaulicher Vergleich; Metapher: der Schriftsteller gebraucht abgegriffene, kühne -er; in -ern sprechen. 6. (Math.) einem Element durch Abbildung zugeordnetes [anderes] Element.