[ - Collapse All ]
blamabel  

bla|ma|bel <gr.-lat.-vulgärlat.-fr.>: beschämend
blamabel  

bla|ma|bel <Adj.; ...bler, -ste> [frz. blâmable, zu: blâmer, ↑ blamieren ]: beschämend: eine blamable Situation; diese Niederlage ist äußerst b.
blamabel  

bla|ma|bel <franz.> (beschämend); ...a|b|le Geschichte
blamabel  

beschämend, peinlich, peinsam; (schweiz.): bemühend; (ugs.): genierlich; (oft abwertend): kläglich.
[blamabel]
blamabel  

bla|ma|bel <Adj.; ...bler, -ste> [frz. blâmable, zu: blâmer, ↑ blamieren]: beschämend: eine blamable Situation; diese Niederlage ist äußerst b.
blamabel  

[Adj.; ...bler, -ste] [frz. blamable, zu: blamer, blamieren]: beschämend: eine blamable Situation; diese Niederlage ist äußerst b.
blamabel  

adj.
<Adj.; -bler, am -sten> eine Blamage verursachend, beschämend [<frz. blâmable „tadelnswert“]
[bla'ma·bel]
[blamabeler, blamabele, blamabeles, blamabelen, blamabelem, blamabelerer, blamabelere, blamabeleres, blamabeleren, blamabelerem, blamabelster, blamabelste, blamabelstes, blamabelsten, blamabelstem]