[ - Collapse All ]
Blase  

Bla|se, die; -, -n [3: urspr. Verbindungsw. = nicht Farben tragende Verbindung]:

1.a)mit Luft gefüllter od. durch ein Gas gebildeter kugeliger Hohlraum in einem festen od. flüssigen Stoff: große, schillernde -n von Seifenschaum; eine B. bildet sich, platzt; der Kuchenteig wirft -n;

b)infolge von Verbrennung, Reibung o. Ä. entstandener, mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum unter der Oberhaut: eine B. aufstechen; -n an den Händen haben.



2.Harnblase: eine empfindliche, erkältete B. haben; eine schwache B. haben (ugs.; oft Wasser lassen müssen).


3.(salopp abwertend) als ärgerlich, lästig empfundene Gruppe von Personen: er hat die ganze B. in sein Auto verfrachtet.
Blase  

Bla|se, die; -, -n; ein Blasen ziehendes od. blasenziehendes Mittel
Blase  

Bla|se, die; -, -n [3: urspr. Verbindungsw. = nicht Farben tragende Verbindung]:

1.
a)mit Luft gefüllter od. durch ein Gas gebildeter kugeliger Hohlraum in einem festen od. flüssigen Stoff: große, schillernde -n von Seifenschaum; eine B. bildet sich, platzt; der Kuchenteig wirft -n;

b)infolge von Verbrennung, Reibung o. Ä. entstandener, mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum unter der Oberhaut: eine B. aufstechen; -n an den Händen haben.



2.Harnblase: eine empfindliche, erkältete B. haben; eine schwache B. haben (ugs.; oft Wasser lassen müssen).


3.(salopp abwertend) als ärgerlich, lästig empfundene Gruppe von Personen: er hat die ganze B. in sein Auto verfrachtet.
Blase  

Blase, Brandblase, Hautblase, Luftblase, Pickel, Pustel, Wimmerl (österr.) (umgangssprachlich)
[Brandblase, Hautblase, Luftblase, Pickel, Pustel, Wimmerl]
Blase  

n.
<f. 19>
1 <zählb.> häutiges Hohlorgan bei Menschen u. Tieren für Flüssigkeit (Gallen~, Harn~) od. Luft (Schwimm~); mit Schwellung verbundene Flüssigkeitsansammlung unter der obersten Schicht der Haut (Brand~); Ansammlung von Gas od. Flüssigkeit unter der Oberfläche od. mit feiner Haut (Seifen~, Wasser~); Hohlraum in Glas, Gestein usw.; Behälter zum Verdampfen od. Destillieren; eine ~ aufstechen; die (Harn-)Blase entleeren; sich die (Harn-)Blase erkälten; sich ~n (an den Füßen) laufen; der Teig, das Wasser schlägt ~n; ~n werfen <fig.; umg.> Aufsehen erregen; ~n ziehen <fig.; umg.> (unangenehme, z. T. schmerzliche) Folgen haben; eine ~ am Fuß, an der Hand haben
2 <unz.; derb> Bande, Pack, Gesindel; das ist eine ~!; er und seine ganze ~ [<ahd. blasa; blasen]
['Bla·se]
[Blasen]