[ - Collapse All ]
Blase,  

die; -, -n [2b: mhd. blase, ahd. blasa, zu blasen; 3: urspr. Verbindungsw.= nicht Farben tragende Verbindung]: 1. a) mit Luft gefüllter od. durch ein Gas gebildeter kugeliger Hohlraum in einem festen od. flüssigen Stoff: große, schillernde -n von Seifenschaum; eine B. bildet sich, platzt; der Kuchenteig wirft -n; b) infolge von Verbrennung, Reibung o.Ä. entstandener, mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum unter der Oberhaut: eine B. aufstechen; -n an den Händen haben. 2. a) Harnblase: eine empfindliche, erkältete B. haben; eine schwache B. haben (ugs.; oft Wasser lassen müssen); b) (Med.) kurz für Fruchtblase; c) (Med.) kurz für Gallenblase. 3. (salopp abwertend) als ärgerlich, lästig empfundene Gruppe von Personen: er hat die ganze B. in sein Auto verfrachtet.