[ - Collapse All ]
Blick  

Blịck, der; -[e]s, -e [mhd. blic = Blick; Glanz, Blitz, ahd. blicch = Blitz(strahl), zu ↑ blicken ]:

1.a)[kurzes] Blicken, Anschauen, Hinschauen: ein dankbarer B.; sich -e zuwerfen; jmds. B. erwidern; einen B. riskieren (ugs.; vorsichtig, heimlich hinsehen); jmdn. keines -es würdigen (jmdn. nicht beachten); jmds. Blick ausweichen; auf den ersten B. (sofort), auf den zweiten B. (erst bei näherem Hinschauen); etwas mit einem B. (sofort) sehen; mit einem halben B. (ohne genau hinzusehen);

R wenn -e töten könnten! (als Ausdruck, dass man sich durch jmds. feindseligen Blick angegriffen fühlt);


*einen B. hinter die Kulissen werfen/tun (die Hintergründe einer Sache kennenlernen);

b)irgendwohin blickende Augen: den B. senken; seine -e auf jmdn., etw. richten; er wendete keinen B. von ihr.



2.<o. Pl.> Ausdruck der Augen: einen offenen B. haben;

*der böse B. (angebliche Zauberkraft, durch bloßes Anblicken anderen Unheil zu bringen).


3. <o. Pl.> Aussicht, Ausblick: ein herrlicher B.; ein Zimmer mit B. aufs Meer.


4.<o. Pl.> Urteil[skraft]: ein geschulter, sicherer B.; einen weiten B. (ein vorausschauendes Urteil) haben; seinen B. für etw. schärfen; keinen B. für jmdn., etw. haben (jmdn., etw. nicht verstehen, nicht richtig beurteilen können); einen, den richtigen B. für etw. haben (die Ursachen u. Zusammenhänge von etw. klar erkennen u. beurteilen können).
Blick  

Blịck, der; -[e]s, -e
Blick  


1. Auge, Augen.

2. Augenausdruck, Miene.

3. Ausblick, [Aus]sicht, Panorama, Rundblick.

4. Urteil, Urteilsfähigkeit, Urteilskraft, Urteilsvermögen.

[Blick]
[Blickes, Blicks, Blicke, Blicken]
Blick  

Blịck, der; -[e]s, -e [mhd. blic = Blick; Glanz, Blitz, ahd. blicch = Blitz(strahl), zu ↑ blicken]:

1.
a)[kurzes] Blicken, Anschauen, Hinschauen: ein dankbarer B.; sich -e zuwerfen; jmds. B. erwidern; einen B. riskieren (ugs.; vorsichtig, heimlich hinsehen); jmdn. keines -es würdigen (jmdn. nicht beachten); jmds. Blick ausweichen; auf den ersten B. (sofort), auf den zweiten B. (erst bei näherem Hinschauen); etwas mit einem B. (sofort) sehen; mit einem halben B. (ohne genau hinzusehen);

Rwenn -e töten könnten! (als Ausdruck, dass man sich durch jmds. feindseligen Blick angegriffen fühlt);


*einen B. hinter die Kulissen werfen/tun (die Hintergründe einer Sache kennenlernen);

b)irgendwohin blickende Augen: den B. senken; seine -e auf jmdn., etw. richten; er wendete keinen B. von ihr.



2.<o. Pl.> Ausdruck der Augen: einen offenen B. haben;

*der böse B. (angebliche Zauberkraft, durch bloßes Anblicken anderen Unheil zu bringen).


3. <o. Pl.> Aussicht, Ausblick: ein herrlicher B.; ein Zimmer mit B. aufs Meer.


4.<o. Pl.> Urteil[skraft]: ein geschulter, sicherer B.; einen weiten B. (ein vorausschauendes Urteil) haben; seinen B. für etw. schärfen; keinen B. für jmdn., etw. haben (jmdn., etw. nicht verstehen, nicht richtig beurteilen können); einen, den richtigen B. für etw. haben (die Ursachen u. Zusammenhänge von etw. klar erkennen u. beurteilen können).
Blick  

n.
<m. 1>
1 kurzes Hinschauen; Ausdruck der Augen; Aussicht, Fernsicht (Aus~, Rund~)
2 ;den ~ abwenden; ausweichen: sie wich seinem ~ aus; er begegnete ihrem ~; das Flugzeug entschwand unseren ~en; er hat einen guten, hat keinen ~ für schöne fotografische Motive; jmdm. den ~ schärfen für jmdn. immer wieder aufmerksam machen auf; einer Sache od. jmdm. keinen ~ schenken sie od. ihn nicht ansehen, nicht beachten; sich (durch Einzelheiten) den ~ (aufs Ganze) trüben lassen; einen ~ (des Einverständnisses mit jmdm.) wechseln; jmdn. keines ~es würdigen; jmdm. einen ~ zuwerfen
3 den bösen ~ haben <nach altem Aberglauben> die Fähigkeit haben, jmdn. durch bloßes Anschauen verzaubern od. ihm schaden zu können; dankbarer, finsterer, freundlicher, heimlicher, rascher, verstohlener ~; durchdringender, scharfer, stechender ~; ein flüchtiger ~ genügte, um festzustellen …; von hier aus hat man einen herrlichen, weiten ~; er hat einen offenen ~
4 Liebe auf den ersten ~ L. beim ersten Ansehen; etwas od. jmdn. auf den ersten ~ erkennen; ein Zimmer mit ~ aufs Meer; sie lenkte alle ~e auf sich; den ~ auf jmdn. od. etwas richten; einen ~ auf etwas werfen sich etwas kurz ansehen; einen ~ in ein Buch tun es kurz betrachten, durchblättern; ~ ins Grüne, in die Weite; er durchbohrte mich mit seinem ~; jmdn. mit bösen ~en bedenken; mit einem ~ eine Sachlage erfassen; etwas mit sicherem ~ erkennen; einen Gegenstand od. jmdn. mit den ~en verfolgen; er verschlang sie mit seinen ~en er sah sie aufdringlich an; [<mhd. blick „Glanz, Blick, Blitz“ <ahd. blic „Blitz“ <idg. *bhleg-]
[Blick]
[Blickes, Blicks, Blicke, Blicken]