[ - Collapse All ]
blinzeln  

blịn|zeln <sw. V.; hat> [mhd. blinzeln, wahrsch. verw. mit ↑ blinken]: (bes. bei Reizung durch Licht od. bei Müdigkeit) die Augenlider rasch auf u. ab bewegen: angestrengt b.; in der Sonne b.; jmdn. blinzelnd ansehen.
blinzeln  

blinkern, zwinkern; (nordd.): plinkern; (landsch., sonst veraltet): blinzen.
[blinzeln]
[blinzle, blinzele, blinzelst, blinzelt, blinzelte, blinzeltest, blinzelten, blinzeltet, geblinzelt, blinzelnd]
blinzeln  

blịn|zeln <sw. V.; hat> [mhd. blinzeln, wahrsch. verw. mit ↑ blinken]: (bes. bei Reizung durch Licht od. bei Müdigkeit) die Augenlider rasch auf u. ab bewegen: angestrengt b.; in der Sonne b.; jmdn. blinzelnd ansehen.
blinzeln  

[sw.V.; hat] [mhd. blinzeln, wahrsch. verw. mit blinken]: (bes. bei Reizung durch Licht od. bei Müdigkeit) die Augenlider rasch auf u. ab bewegen: angestrengt b.; in der Sonne b.; jmdn. blinzelnd ansehen.
blinzeln  

blinzeln, zwinkern
[zwinkern]
blinzeln  

n.
<V.i.; hat> die Augenlider bis auf einen Spalt zusammenkneifen (bei grellem Licht); die Augenlider rasch bewegen, zwinkern, unter halb geschlossenen Lidern verstohlene Zeichen mit den Augen geben [zu mhd. blinzen <bair. blinkitzen, blink(e)zen; eigtl. „glänzen“; blank]
['blin·zeln]
[blinzle, blinzele, blinzelst, blinzelt, blinzeln, blinzelte, blinzeltest, blinzelten, blinzeltet, geblinzelt, blinzelnd]