[ - Collapse All ]
bluffen  

blụf|fen [veraltend: 'blœfn̩, österr. auch: 'blafn̩]: durch dreistes Auftreten o. Ä. bewusst irreführen, täuschen
bluffen  

blụf|fen [auch: 'blœfn̩] <sw. V.; hat> [zu ↑ Bluff ]: durch dreistes Auftreten o. Ä. bewusst irreführen, täuschen: sich nicht b. lassen.
bluffen  

blụf|fen
bluffen  

irreführen; so tun, als ob; [vor]täuschen; (geh.): äffen, narren; (bildungsspr.): fingieren; (ugs.): markieren, nur so tun; (ugs., bes. Sport Jargon): tricksen; (salopp): schnallen.
[bluffen]
[bluffe, bluffst, blufft, bluffte, blufftest, blufften, blufftet, bluffest, bluffet, bluff, geblufft, bluffend]
bluffen  

blụf|fen [auch: 'blœfn̩] <sw. V.; hat> [zu ↑ Bluff]: durch dreistes Auftreten o. Ä. bewusst irreführen, täuschen: sich nicht b. lassen.
bluffen  

[sw.V.; hat] [zu Bluff]: durch dreistes Auftreten o.Ä. bewusst irreführen, täuschen: sich nicht b. lassen.
bluffen  

blenden, bluffen, täuschen, trügen
[blenden, täuschen, trügen]
bluffen  

v.
<['blœfən], a. [blʌfən] V.t. u. V.i.; hat> durch prahlerische Behauptungen, dreistes Auftreten, Verblüffung irreführen, täuschen [<engl. bluff „täuschen“]
[bluf·fen]
[bluffe, bluffst, blufft, bluffen, bluffte, blufftest, blufften, blufftet, bluffest, bluffet, bluff, geblufft, bluffend]