[ - Collapse All ]
bosseln  

bọs|seln:

1.a)an etwas mit Ausdauer arbeiten, herumbasteln [um es besonders gut zu machen];

b)in Kleinarbeit [mühsam] herstellen; basteln.



2.↑ bossieren
bosseln  

bọs|seln <sw. V.; hat> [spätmhd. bōʒeln = schlagen, klopfen, Kegel schieben, zu gleichbed. mhd. bōʒen (↑ Amboss ); vermischt mit frühnhd. bosseln = erhabene Arbeit machen < frz. bosseler, zu: bosse="erhabene" Arbeit, Beule, über das Galloroman. aus dem Germ.]:

1.(ugs.) a)an etw. mit Ausdauer arbeiten, herumbasteln [um es besonders gut zu machen]: er bosselt an einem Spielzeug für seinen Sohn; abends boss[e]le ich gerne in meiner Werkstatt;

b)in Kleinarbeit [mühsam] herstellen; basteln: eine Puppenstube b.



2.bossieren.
bosseln  

bọs|seln (ugs. für kleine Arbeiten [peinlich genau] machen; auch für bossieren); ich boss[e]le
bosseln  

bọs|seln <sw. V.; hat> [spätmhd. bōʒeln = schlagen, klopfen, Kegel schieben, zu gleichbed. mhd. bōʒen (↑ Amboss); vermischt mit frühnhd. bosseln = erhabene Arbeit machen < frz. bosseler, zu: bosse="erhabene" Arbeit, Beule, über das Galloroman. aus dem Germ.]:

1.(ugs.)
a)an etw. mit Ausdauer arbeiten, herumbasteln [um es besonders gut zu machen]: er bosselt an einem Spielzeug für seinen Sohn; abends boss[e]le ich gerne in meiner Werkstatt;

b)in Kleinarbeit [mühsam] herstellen; basteln: eine Puppenstube b.



2.bossieren.
bosseln  

[sw.V.; hat] [spätmhd. = schlagen, klopfen, Kegel schieben, zu gleichbed. mhd. (Amboss); vermischt mit frühnhd. bosseln = erhabene Arbeit machen [ frz. bosseler, zu: bosse = erhabene Arbeit, Beule, über das Galloroman. aus dem Germ.]: 1. (ugs.) a) an etw. mit Ausdauer arbeiten, herumbasteln [um es besonders gut zu machen]: er bosselt an einem Spielzeug für seinen Sohn; abends boss[e]le ich gerne in meiner Werkstatt; b) in Kleinarbeit [mühsam] herstellen; basteln: eine Puppenstube b. 2. bossieren.
bosseln  

v.
<V.i.; hat> leichte, kleine Arbeiten genauestens ausführen; an etwas ~ Kleinigkeiten an etwas ändern, etwas mit geringem Aufwand bearbeiten; [<spätmhd. bozeln „klopfen, schlagen“; zu ahd. bozzan „stoßen“; bosseln2]
['bos·seln1]
[bossle, bossele, bosselst, bosselt, bosseln, bosselte, bosseltest, bosselten, bosseltet, gebosselt, bosselnd]

v.
<V.; hat>
1 <V.i.> kegeln, Eisschießen spielen
2 <V.t.> = bossieren [<ahd. bozzan „stoßen“, mhd. a. „Kegel schieben“; verwandt mit Beutel „Werkzeug“ u. dem 2. Teil von Amboss]
['bos·seln2]
[bossle, bossele, bosselst, bosselt, bosseln, bosselte, bosseltest, bosselten, bosseltet, gebosselt, bosselnd]