[ - Collapse All ]
Brühe  

Brü|he, die; -, -n [mhd. brüeje, zu ↑ brühen ]:

1.a)aus Fleisch, Knochen, Gemüse u. a. gekochte klare Suppe: eine heiße B.; eine Tasse B.;

*eine lange B. um etw. machen (ugs.; viele unnötige Worte um etw. machen);

b)(landsch.) Gemüsebrühe.



2.(ugs. abwertend) dünner Kaffee, Tee o. Ä.


3.(abwertend) verschmutztes Wasser, schmutzige Flüssigkeit: das Wasser des Flusses ist eine schmutzige, trübe B.;

*in der B. sitzen/stecken (ugs.; in großer Verlegenheit sein).


4.(ugs.) Schweiß: bei der Hitze läuft einem die B.
Brühe  

Brü|he, die; -, -n
Brühe  


1. Bouillon, Brühsuppe, klare Suppe; (Kochk.): Consommé.

2. (ugs. abwertend): Jauche; (salopp abwertend): Gesöff; (nordd. abwertend): Plörre; (landsch. abwertend): Plempe, Soff.

3. (ugs. abwertend): Jauche; (salopp abwertend): Soße, Suppe; (südwestd. ugs. abwertend): Gülle.

4. Schweiß; (ugs.): Suppe, Wasser.

[Brühe]
[Brühen, Bruehe, Bruehen]
Brühe  

Brü|he, die; -, -n [mhd. brüeje, zu ↑ brühen]:

1.
a)aus Fleisch, Knochen, Gemüse u. a. gekochte klare Suppe: eine heiße B.; eine Tasse B.;

*eine lange B. um etw. machen (ugs.; viele unnötige Worte um etw. machen);

b)(landsch.) Gemüsebrühe.



2.(ugs. abwertend) dünner Kaffee, Tee o. Ä.


3.(abwertend) verschmutztes Wasser, schmutzige Flüssigkeit: das Wasser des Flusses ist eine schmutzige, trübe B.;

*in der B. sitzen/stecken (ugs.; in großer Verlegenheit sein).


4.(ugs.) Schweiß: bei der Hitze läuft einem die B.
Brühe  

Brühe (umgangssprachlich), Dampf, Dunst, Hülle, Nebel, Nebelschleier, Schleier, Smog, Suppe (umgangssprachlich), Trübung, Vernebelung
[Dampf, Dunst, Hülle, Nebel, Nebelschleier, Schleier, Smog, Suppe, Trübung, Vernebelung]
Brühe  

n.
<f. 19> durch Kochen von Nahrungsmitteln, bes. Fleisch, Knochen, gewonnene Flüssigkeit (Fleisch~, Hühner~, Knochen~); trübe Flüssigkeit, z.B. Lauge zum Kochen der Wäsche (Wäsche~), Lösung von Färbemitteln (Farb~) u. Ä.; <fig.; umg.> üble Sache; nutzlose, wertlose Sache, Abfall; die ~ kostet mehr als der Braten <fig.> das Drum und Dran ist kostspieliger als die Sache selbst; keine große, nicht viel ~ machen <fig.; umg.> nicht viele Umstände; du machst viel zu viel ~ mit ihm <umg.> zu viele Umstände; er hat eine lange ~ um die Angelegenheit gemacht <fig.; umg.> viele überflüssige Worte; diese dünne ~ soll Kaffee sein? <umg.>; eine heiße, klare, kräftige, würzige ~; in der ~ sitzen, stecken <fig.; umg.> in der Klemme, in Bedrängnis sein; ~ mit Ei [<mhd. brüeje; brühen]
['Brü·he]
[Brühen]